Freyunger Schüler fahren zum Tag der Pressefreiheit nach Berlin

(von Tanja Wagner)

Die Schülerzeitung des Gymnasiums Freyung gehört zu den drei besten Teilnehmern im deutschlandweiten Wettbewerb „Wir reden mit!“ und darf nun zwei Redakteure nach Berlin schicken. Am 2. Mai werden sie bei der Preisverleihung in der ehemaligen Stasi-Zentrale ihr Projekt einem großen Publikum vorstellen und mit Medienvertretern, Journalisten, Gästen aus TV und Social Media sowie weiteren Schülerinnen und Schülern über das Recht auf Presse- und Meinungsfreiheit diskutieren.

Der Schülerwettbewerb „Wir reden mit!“ wird vom Verband Deutscher Zeitschriftenverleger, Stiftung Lesen, Reporter ohne Grenzen und dem Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen ausgerichtet und fordert deutschlandweit Schülerinnen und Schüler unter dem Motto „Werdet laut, redet mit – eure Stimme ist gefragt!“ auf, sich aktiv mit der Presse- und Meinungsfreiheit zu beschäftigen. Das Freinger Zwitscher-Blatt, dem neun Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Freyung angehören, erfüllt als Online-Magazin von Schülern für Schüler diese Kriterien.

Als die Glückwunsch-Mail im Postfach des Freinger Zwitscher-Blattes landete, konnten es die Redakteure anfangs kaum glauben. Aber da stand es schwarz auf weiß: Eine Jury bestehend aus Jörg Quoos (Chefredakteur der Funke Zentralredaktion Berlin) und den Journalisten Astrid Frohloff und Tobias Wolf hatte den Beitrag der Freyunger Schülerzeitungsredaktion als eine der drei besten Einsendungen gewertet.

„Jetzt dürfen Elias und ich zusammen mit unserer Betreuungslehrerin für drei Tage nach Berlin fahren“, freut sich Isabell Stadler, die 14-jährige Chefredakteurin der Online-Schülerzeitung. Sie und Elias Segl hatten sich zuletzt intensiv mit dem Urheberrecht und Umweltschutzthemen auseinandergesetzt und in verschiedenen Artikeln in ihrer Schülerzeitung besprochen. Weitere Artikel sind in Planung, z. B. zu den Folgen der Tschernobyl-Katastrophe, die noch heute im Bayerischen Wald zu spüren sind. „Bei dem Wettbewerb ging es eben darum, zu sagen, worüber mehr gesprochen werden sollte – und genau das sind Themen, über die gerade wir Jugendlichen mehr wissen und reden sollten“, ergänzt der 13-jährige Schüler.

Besonders gespannt sind die beiden Freyunger Schülerzeitungsredakteure auf die Diskussionsrunde, an der auch die Youtuberin Lisa Sophie Laurent, besser bekannt als ItsColeslaw, teilnehmen wird. Und die Leser vom Freinger Zwitscher-Blatt dürfen gespannt sein, mit welchen Eindrücken die beiden Jung-Redakteure aus Berlin zurückkommen werden!