Weihnachtsfeier für das Team der Kinderklinik

Passau. Es war der absolute “Weihnachtsfeier-Rekord“: Rund 230 Mitarbeiter der Kinderklinik hatten sich zur bereits traditionellen gemeinsamen Weihnachtsfeier Anfang Dezember eingefunden. “Das spricht für unser Team, unsere Gemeinschaft“, so Markus Baldini, Vorsitzender der Mitarbeitervertretung.

Ihre Anfänge hatte die Weihnachtsfeier damals noch in den Räumen der Berufsfachschule, dann ging es in ein Gasthaus und schließlich sei man im großen Redoutensaal der Stadt Passau gelandet. “Ein schöner vorweihnachtlicher Brauch, den wir alle zu schätzen wissen“, dankt Baldini für die rege Teilnahme. Gemeinsames Essen, Musik, Weihnachtsgeschichten, aber auch die alljährlichen Mitarbeiterehrungen standen auf dem Programm. Für ihre 10-, 15- und 20-jährige Mitarbeit wurden die entsprechenden Kollegen unter Applaus auf die Bühne geholt. Im Rahmen von 25- und 35-jährigen Arbeitsverhältnissen wurden einige Mitarbeiter zudem mit einer Urkunde vom Bayerischen Gesundheitsministerium geehrt.

“Es ist der Rückblick ins vergangene Jahr, aber eben auch die Weichenstellung für 2017, die den Abend prägen“, so auch Chefarzt Prof. Dr. Matthias Keller in seiner Rede. “Danke für Ihre tolle Arbeit jeden Tag. Wir müssen auch künftig unser Bestes geben, denn die Eltern vertrauen uns das Wertvollste an, was sie haben – ihre Kinder“, so Keller weiter.
Es gelte mit Dankbarkeit und Elan ins kommende Jahr zu gehen. “Wir müssen in Bewegung bleiben. Die Zeiten werden nicht ruhiger, dennoch gibt es bei all den Herausforderungen keinen Grund zu jammern.“

(Bild: Weihnachtsfeier mit Mitarbeiterehrungen der Kinderklinik Dritter Orden Passau. (hinten, v.l.): Das Direktorium mit Geschäftsführer Reinhard Schmidt, Pflegedirektorin Christiane Rösch, Chefarzt Prof. Dr. Matthias Keller und SPZ-Leiter Dr. Christian Schropp sowie der Vorsitzende der Mitarbeitervertretung Markus Baldini ehrten unter anderem (vorne v.l.) Manuela Ludhammer, Tanja Pollner, Daniela Huber-Wagnerbauer, Sieglinde Hackl und Beate Kanzlsperger für ihre 25- bzw. 35-jährige Tätigkeit an der Kinderklinik Dritter Orden Passau – Foto: Stefanie Starke)