Gestern Freitag stellte der Gartenbauverein Hutthurm seinen selbstgebastelten Weihnachtsschmuck und Weihnachtsdekoration aus und hoffte natürlich auf zahlreiche Interessenten – und noch mehr Abnehmer. Letzteres bestätigte sich dann innert kürzester Zeit.
Der durch diesen Verkauf erzielte Gesamterlös kann nun für die Restaurierung der ‚Feldkreuze‘ im Raum Hutthurm verwendet werden.

image1

Mit viel Liebe und Fleiß bastelten die Vereinsmitglieder und ehemalige Mitglieder des Frauenbund schon seit Monaten an Schmuck und Deko passend für die ‚Stade Zeit‘; vom klassischen Adventskranz bis hin zu ‚Sprüche- und Wunsch-Steine‘.

img_0376

Nachdem sich der Frauenbund Hutthurm 2015 aufgelöst hatte, erklärte sich der Gartenbauverein Hutthurm spontan und gerne dazu bereit, den Weihnachts-Basar weiterzuführen und entsprechend zu organisieren.

Viele Besucherinnen und Besucher nahmen sich an diesem Tag (08.00 bis 14.00 Uhr) die Zeit, zwischen den Verkaufsständen, gegenüber der Raiffeisenbank, umherzuwandern, zu staunen – und eifrig zuzugreifen.

image4

img_0375

image2

(Titelbild: v.l., Monika Gruber, Maria Denk, Theresia Fuchs und Inge Gibis – Fotos: MuW/h.schoppa)