Nicht neu und seit einigen Monaten bereits Tatsache: Google legt den Fokus auf die Verschlüsselung von Webseiten und betrachtet https als Qualitätsmerkmal einer Webseite. In absehbarer Zukunft werden SSL-Webseiten in den Suchergebnissen sogar bevorzugt behandelt – das ist auch gut so.

Wann genau Google den Schalter umlegt, ist aber nicht bekannt. Was man aber sagen kann; Google hat bereits damit begonnen, Nutzer von Chrome-Browser für das Thema zu sensibilisieren. Hier werden Webseiten ohne SSL-Verschlüsselung nur mit einem weißen Blatt in der Adressleiste angezeigt, während SSL-verschlüsselte Seiten ein grünes Vorhängeschloss versehen werden, die dem User signalisieren, dass die Verbindung zur Seite ‚privat‘ und sicher ist. Sollte etwas mit der Verschlüsselung der Seite nicht stimmen, dann wird ein rotes ‚X‘ angezeigt. Und genau dieses X sollen künftig auch alle übrigen Webseiten verpasst bekommen, die unverschlüsselt im Netz kursieren.

×

(Anzeige)

 

×