Die zahlreichen Aufgaben des Gesundheitsamtes im Landkreis Freyung-Grafenau

Das Gesundheitsamt nimmt überwiegend staatliche Aufgaben wahr, ist aber dem örtlichen Landratsamt angegliedert. Die vielfältigen Aufgaben des Gesundheitsamtes lassen sich in vier Bereiche einteilen.

Zum einen ist der sozialpädagogische Dienst zu nennen. Die sozialmedizinischen Assistentinnen, deren Thema die Beratungen zu Fragen der Gesundheit und Ernährung von Säuglingen, Klein- und Schulkinder sowie Jugendlichen ist, sind Ratgeberinnen. Sie geben Hilfestellung bei Themen wie Impfungen, Schuleingangsuntersuchungen oder das Screening für Neugeborene.

Ein zweiter Bereich umfasst den Infektionsschutz und die Hygiene. Informationen über bekannte Krankheitsüberträger sind dem Gesundheitsamt hier ebenso wichtig wie die Hygiene in Badegewässern und Bädern. Ein weiterer Aufgabenbereich, der in der Zuständigkeit des Gesundheitsamts liegt, befasst sich mit der Reinheit des Trinkwassers als wohl wichtigstes Lebensmittel.

Sozialpädagogischer Dienst

An den sozialpädagogischen Dienst wenden sich in der Regel Menschen, die sich in problematischen Lebenssituationen befinden. Dabei kann es sich um Suchtprobleme, psychische Probleme, HIV/AIDS oder Behinderungen handeln. Die Beratung ist kostenlos und unterliegt der Schweigepflicht. Ein wichtiger Punkt dabei ist auch die Prävention. Dazu geht der Dienst auf Anfrage in Schulen, um dort Aufklärungsarbeit zu leisten und Informationsveranstaltungen zu halten. Ebenso wie diese Maßnahme zur Vorbeugung gehört aber auch die Kontrolle, beispielsweise von Seniorenheimen, zu den wichtigen Aufgaben des Amtes.

Der ganze Bericht zum Nachlesen unter diesem (PDF-) Link; ‚Die Neue Woche‘, Ausgabe KW 12/19.