Ohne Gegenstimme nun Vizepräsident für neues Ressort

Amberg/Passau. 80 Delegierte aus allen sieben bayerischen Regierungsbezirken hatten sich am vergangenen Wochenende zum mittlerweile 30. BLV-Verbandstag in Amberg eingefunden, um über die Zukunft des Bayerischen Leichtathletik-Verbandes für die nächsten vier Jahre zu beraten und die turnusgemäßen Wahlen durchzuführen.

In diesem Rahmen wurde auch Prof. Dr. Gerhard Waschler erneut in seinem Amt als Vizepräsident einmütig ohne Gegenstimme bestätigt. Künftig wird er das Ressort „Marketing, Politik und Kommunikation‘ betreuen. „Ich freue mich über das mir entgegengebrachte Vertrauen und werde mich auch über die nächsten vier Jahre hinweg nach besten Kräften für den BLV einsetzen, damit wir in Deutschland die Spitzenposition erreichen“, so Waschler.