Signierstunde mit Peter Butschkow am 14.12. zum neuen Cartoonbuch

(von Tobias Schmidt)

Im Sommer 2017 berichtete uns Peter Butschkow so einiges aus seinem Leben und was ihn zu seinen im ganzen deutschsprachigen Raum bekannten Cartoons inspiriert. Damals hatte er gerade beim Deutschen Karikaturenpreis gewonnen, erzählte aber auch wie er 1965 am Schlagzeug seiner Band jenes Konzert der Rolling Stones 1965 in der Berliner Waldbühne eröffnete, welches nicht aus musikalischen Gründen, sondern ob der Zerstörungswut der Fans heute in den Geschichtsbüchern steht.

Und so kamen wir natürlich auch auf grau gewordene Bühnenrecken zu sprechen, die es unbedingt noch einmal wissen wollen, was Butschkow kritisch sieht. Unlängst veröffentlichte der in Nordfriesland und bei Passau lebende Meister der spitzen Zeichenfeder ein neues Buch. Und wie sollte es anders sein, „Was geht’n im Alter so ab, Alter?“ beschäftigt sich in Bild und Text mit grauen Haaren, Falten, Cremes gegen beides und andere mal mehr oder weniger lässliche Produkte für die „Best Ager“.
Und mit komischen Situationen, in die man gerät, wenn man nicht mehr mit jedem Trend Schritt halten kann oder will und den Trendsettern (vermeintlich) dusselige Fragen stellt.

Im Ergebnis kommt viel Hintersinn dabei heraus, krachert und mit Butschi-Strich verpackt.
Das im Lappan Verlag erschienene Buch kostet 9,99 Euro. Am Freitag, 14. Dezember kann man es vom Autor signieren lassen, denn dann ist Peter Buschkow von 11-16 Uhr bei Bücher Pustet, Nibelungenplatz 1, zu Gast.