Junge Menschen aus dem Stadtteil Grubweg kommen am Freitag, 23.10.2020 um 18:30 Uhr in der Aula der Grundschule Grubweg zu Wort

Passau/Grubweg. Junge Menschen sollen die Möglichkeit bekommen, ihre Wünsche und Ideen in kommunalpolitische Entscheidungsprozess einzubringen. Aus diesem Grund lädt Oberbürgermeister Jürgen Dupper alle 13- bis 18-Jährigen aus dem Stadtteil Grubweg am Freitag, 23.10.2020 um 18.30 Uhr in die Aula der Grundschule Grubweg ein, um in einen lockeren Austausch zu treten und zu erfahren, wie sie ihr Wohnumfeld, ihren Stadtteil und ihre Zukunft sehen oder gestalten wollen. Im Anschluss an die Diskussion gibt es noch Live-Musik mit dem Grubweger Akustik-Duo „Behind Society“.

Oberbürgermeister Jürgen Dupper: „Jugendliche sind ein wichtiger Teil unserer Gesellschaft und die Erwachsenen von Morgen. Genau deshalb ist es mir wichtig, dass sie zu Wort kommen und ihre Anregungen ernst genommen werden. Dadurch können sie die Entwicklung und die Zukunft ihres Stadtteils mitgestalten und etwas bewegen. Es würde mich sehr freuen, wenn möglichst viele diese Möglichkeit nutzen würden.“
Mit der Veranstaltung in Grubweg läuft eine neue Jugendbeteiligungs-Plattform an. Alle 13- bis 18-Jährigen sind dazu eingeladen, Ideen auszutauschen, Verbesserungen vorzuschlagen oder auch Mängel anzusprechen. Jugendliche sind Experten in eigener Sache, weshalb ihre Sicht der Dinge vor allem bei jugendspezifischen Themen aber auch in vielen anderen Bereichen von großem Wert ist.

Die Fortführung des Formats in den weiteren Stadtteilen ist bereits in Planung. Entsprechende Termine werden rechtzeitig vorher bekanntgegeben.

×

(Anzeige)

×