Waldkirchen. Erwin Wörz wurde heute von Bürgermeister Heinz Pollak in den Ruhestand verabschiedet. Bürgermeister Heinz Pollak zeigte hierbei nochmals kurz seinen beruflichen Werdegang bei der Stadt Waldkirchen auf:

Erwin Wörz begann seine berufliche Laufbahn am 24.10.1994 bei der Stadt Waldkirchen. Als gelernter Chirurgiegerätemechaniker kam er in das Kläranlagenteam zu Rudi Kellermann. Er wurde in den technischen Betrieb der Kläranlage, damals noch am Standort Geiermühle eingewiesen. Mit Umzug im Herbst 1998 auf das neue Betriebsgelände der Kläranlage, die den neuesten technischen Anforderungen gerecht entsprach,  erweiterte sich sein Aufgabenbereich. Er sorgte zusammen mit dem Kläranlagenteam, dass alles auf dem Betriebsgelände reibungslos und ordnungsgemäß funktioniert. Außerdem war er auch für die Betreuung des städtischen Kanalnetzes zuständig, das sich in den 90-er Jahren aufgrund des massiven Ausbaus der Kanalleitungen in den Dörfern erheblich erweitert hat. 

Im letzten Jahr konnte Erwin Wörz sein 25-jähriges Dienstjubiläum feiern.

Bürgermeister Heinz Pollak bedankte sich im Beisein des Geschäftsleiters Klaus Raab, dem Leiter der Stadtwerke Günther Scheibenzuber, dem Betriebsleiter der Kläranlage Rudolf Kellermann und Personalratsvorsitzendem Christian Petzi bei Herrn Wörz für die gute Zusammenarbeit und wünschte ihm viel Gesundheit im Ruhestand, der am 01.06.2020 beginnt.

×

(Anzeige)

 

×