Sommerkonzert am Gymnasium Freyung begeistert das Publikum mit hochkarätigem Programm

Über zwei Stunden abwechslungsreiches Programm boten die Musiker vom Gymnasium Freyung ihrem Publikum. Beim diesjährigen Sommerkonzert am 12. Juli 2018 begeisterten die jungen Musiker nicht nur mit ihrem Können, sondern auch mit ihrem Mut zur besonderen Liedauswahl. So war für jeden Geschmack etwas dabei und die Schülerinnen und Schüler wurden am Ende mit Standing Ovations seitens der Zuhörer belohnt. Schulleiterin Barbara Zethner brachte die Atmosphäre auf den Punkt, als sie an die Mitwirkenden gewandt resümierte: „Wir sind stolz auf euch!“

In die Welt des Filmmusicals „La La Land“ entführten Pia Stadlmeyer und Patrick Duschl das Publikum mit dem Lied „City of Stars“ (Foto: Gymnasium Freyung)

Im ersten Teil des Programms wechselten sich traditionelle Volksmusik und klassische Stücke mit moderner Rockmusik ab. Im zweiten Teil folgten Filmmusik und Klassiker der Populärmusik. Alle Lieder wurden dabei live gesungen und live gespielt, kein Playback! Besonders beeindruckend war das Klangerlebnis dementsprechend, als der Große Chor zusammen mit Begleitband mit „We are the world“ von Michael Jackson und Lionel Richie einen fulminanten Schlusspunkt setzte.

Die Nebelmaschine kam zum Einsatz, während die Schulband „The Reason“ von Hoobastank und „Rolling in the deep“ von Adele auf die Bühne brachte (Foto: Gymnasium Freyung)

Mitgewirkt hatten beim diesjährigen Sommerkonzert Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen; sogar schon entlassene Abiturienten waren mit auf der Bühne. „Wer nicht dabei war, hat etwas verpasst!“, war am Ende die einhellige Meinung unter allen Anwesenden.

Schulchor und Begleitband sangen und spielten als krönenden Abschluss die Lieder „The Best“ und „We are the world“ – Die Standing Ovations nach dieser grandiosen Leistung waren absolut verdient, aber genauso verdient der Dank des Sprechers der Q11 in Richtung der Verantwortlichen (v. r. n. l.): StRin Sonja Reischl, OStR Klaus Bachhuber und Christiane Öttl (nicht im Bild: OStR Fred Widl) – Foto: Gymnasium Freyung