Mit dem Gebietsbetreuer unterwegs vom Rißloch zum Hochfall

Bodenmais. Eine Wanderung von Fall zu Fall, so lautet das Thema der nächsten, sehr beliebten Exkursion im Arbergebiet. Unter der Leitung des Gebietsbetreuers für die Arberregion Johannes Matt vom Naturpark Bayerischer Wald e.V. werden die beiden höchsten Wasserfälle des Bayerischen Waldes  – das Naturschutzgebiet „Riesloch“ und das Naturdenkmal Hochfall bei Bodenmais –  erkundet. Auf einer fünf- bis sechsstündigen Wanderung wird von der Rißlochschlucht über die Schweiklruhe und der Hofstelle „Steigenfels“ zum Hochfall gewandert. Neben der Entstehung der Rißlochschlucht steht die vielfältige Tier- und Pflanzenwelt entlang der Gewässer im Mittelpunkt der Führung.

Zu dieser mittelschweren Wanderung, die Grundkondition verlangt, ist am Mittwoch, den 02.09.2020 Treffpunkt um 10.00 Uhr am hinteren, gebührenfreien Wanderparkplatz Rißloch in Bodenmais. Festes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung wird empfohlen. Bringen Sie bitte, da unterwegs keine Einkehrmöglichkeit besteht, eine Brotzeit mit. Die Führung wird gemeinsam mit der Touristinfo Bodenmais veranstaltet. Eine Anmeldung ist bis Dienstag, 01.09.2019 um 12 Uhr bei der Touristinfo Bodenmais unter Tel.: 09924 778 135 erforderlich. Es dürfen nur angemeldete Personen teilnehmen, da die Teilnehmerzahl auf 15 Personen beschränkt ist. Vor, während und nach der Veranstaltung ist der Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten. Es gelten die üblichen Hygienevorschriften.

Beeindruckend sind die höchsten Wasserfälle im Naturschutzgebiet Rißloch und beim Naturdenkmal Hochfall (Foto: J.Matt)
×

(Anzeige)

 

×