Spende an das Lukas-Kern-Kinderheim

Passau. Auch die Bundesfreiwilligen der Malteser haben sich im vergangenen Jahr an der Nikolausaktion beteiligt und dabei einen beachtlichen Geldbetrag gesammelt. Schon lange wollten sie die Spende an das Lukas-Kern-Kinderheim übergeben, nun konnte dieser Plan endlich in die Tat umgesetzt werden.

An zwei Tagen haben die neun jungen Leute in der Diözesangeschäftsstelle einen Weihnachtsstand aufgebaut und Waren zum Verkauf angeboten. 500 Euro sind dabei zusammenkommen. Zusammen mit den Kindern vom Lukas-Kern-Kinderheim wollten sie eigentlich einen Ausflug unternehmen. Dann kam Corona.

Nun endlich konnten ihr Ansprechpartner aus dem Hauptamt, Johannes Breit, sowie die Freiwilligen Sofie Gerlesberger und Nuria Thanner den Spendenscheck an die stellvertretende Leitung Sonja Herzig übergeben.

„Von der Jugend an die Jugend“ sei die Überlegung gewesen, als es galt, einen Empfänger für die 500 Euro zu finden, berichten die beiden jungen Damen. Das Geld sollte auch vor Ort bleiben und so haben sie sich für das Kinderheim entschieden. Johannes Breit lobte ausdrücklich das „tolle Engagement“ der jungen Leute.

Sonja Herzig bedankte sich für die Spende. Sie soll, wie ursprünglich vorgesehen, für einen Ausflug verwendet werden. Jedoch wegen Corona ohne Beteiligung der Malteser.

×

(Anzeige)

×