Für das weitere Vorgehen im Dialogforum Passau ist ein aktueller Überblick über den Verkehr im Raum Passau erforderlich. Dazu finden in den nächsten beiden Wochen Verkehrsbefragungen statt

Passau. Eigentlich hätten die Verkehrsbefragungen bereits im März stattfinden sollen. Damals war wegen der Corona-Krise und den damit verbundenen Ausgangsbeschränkungen kein aussagekräftiges Ergebnis zu erwarten, weshalb die Zählungen verschoben wurden. Diese finden nun in den nächsten zwei Wochen an unterschiedlichen Standorten statt. Die Polizei wird den Verkehr an den jeweiligen Stellen regeln.

Die Befrager werden die Verkehrsteilnehmer nach ihrem Abfahrtsort und ihrem Ziel befragen. Dabei wird selbstverständlich auf die Einhaltung der geltenden Hygiene-Regeln geachtet: Alle Befrager tragen einen Mund-Nasen-Schutz und werden 1,5 Meter Abstand von den Personen im Fahrzeug halten.

Durch die Befragungen kann es zu kleineren Verzögerungen kommen – das Staatliche Bauamt Passau bittet daher um Geuld und Verständnis und bedankt sich jetzt bereits für die Mitarbeit.

×

(Anzeige)

×