6 C
Hutthurm
Donnerstag, Februar 22, 2024
spot_imgspot_img

Mentoring-Programm der Universität Passau verabschiedet den 3. Jahrgang

Lesestoff

Mit dem Mentoring-Programm „mentUP+“ will die Universität Passau die Karrierechancen von Frauen verbessern. Das Programm unter Leitung der Universitätsfrauenbeauftragten, das in den Jahren 2013 und 2014 unter dem Titel „mentUP“ bereits Erfolge verbuchte und seit 2015 unter „mentUP+“ weiterge-führt wird, startete dieses Sommersemester in die vierte Runde. Zur Abschlussveranstaltung der dritten Runde am 22. April 2016 um 17.30 Uhr im IT-Zentrum Raum 017 (Gebäude Innstr. 43) sind alle Interessierten sowie Vertreterinnen und Vertreter der Medien herzlich eingeladen.

Die Universität Passau strebt mit dem Programm „mentUP+“ an, die Karrierechancen von Frauen im Hinblick auf Führungspositionen in Wissenschaft, Wirtschaft, sozialen, kulturellen und öffentlichen Institutionen zu verbessern. Zudem soll das Programm einen Beitrag zur Entwicklung von High Potentials leisten und den Anteil an Frauen in Führungspositionen erhöhen. MentUP+ richtet sich an Nachwuchswissenschaftlerinnen und weiblichen Führungskräftenachwuchs aus allen wissenschaftlichen Disziplinen. „Unser Ziel ist es, Frauen dazu zu ermutigen, die sogenannte ‚gläserne Decke‘ zu durchbrechen“, erklärt die Universitätsfrauenbeauftragte Prof. Dr. Manuela Möller. Vielerorts sei der Weg zur beruflichen Gleichstellung von Frauen nach wie vor durch unsichtbare Aufstiegsbarrieren verstellt, so Möller weiter.

Auch in diesem Jahr darf sich mentUP+ wieder über neue hochrangige Mentorinnen und Mentoren aus Wissenschaft, Wirtschaft und bayrischen Ministerien freuen. „Es ist immer schön zu sehen und zu hören, wenn sich Führungskräfte für den Nachwuchs engagieren und am Ende des Durchgangs viele positive Rückmeldungen von Seiten der Mentees, aber auch der Mentorinnen und Mentoren zurückkommen. Ich denke, auch dieses Jahr haben wir interessante Tandems gefunden, die voneinander profitieren werden“, so Julia Ruppert, Programmkoordinatorin.

Die Teilnahme ist kostenlos; bitte anmelden bis spätestens 20. April 2016 per Email an: julia.ruppert(at)uni-Passau.de.

 

- Werbung-

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -

Letzte Beiträge