Teils am Reschbach entlang führt die Wanderung aus der Reihe "Nationalpark und Schöpfung" (Foto: Gregor Wolf / Nationalpark Bayerischer Wald)

Gedanken über die Zukunft unseres Planeten

Führung aus der Reihe „Nationalpark und Schöpfung“ am 19. September 2021

Finsterau. Die beiden Waldführer Michael Konrad Reis und Günter Obermüller regen am Sonntag, 19. September auf einem Rundweg über den Reschbach zur Alten Klause und weiter zum Finsterauer Filz zur Diskussion über die Zukunft unseres Planeten und die Verantwortung des Menschen gegenüber der Natur an.

Günter Obermüller wird die Bedeutung von Naturwäldern, wie sie im Nationalpark zu finden sind, beleuchten. Michael Konrad Reis, Religionspädagoge, Supervisor und Coach bringt Gedanken des Papstes Franziskus aus der Enzyklika „Laudato si“ ein.

Beginn der rund dreistündigen, kostenlosen Führung ist um 14 Uhr in Finsterau. Der genaue Treffpunkt wird bei der Anmeldung bekanntgegeben. Um die Abstandsregelungen einhalten zu können, ist die Teilnehmerzahl auf 20 Personen beschränkt. Die üblichen Hygienevorschriften müssen eingehalten werden. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung beim Nationalpark-Führungsservice (0800 0776650) möglichst frühzeitig erforderlich.