1.4 C
Hutthurm
Montag, Februar 26, 2024
spot_imgspot_img

„Alles hat seine Zeit“ – Naturwunder im Lichte der Schöpfung

Lesestoff

In Zusammenarbeit mit den Kirchen in der Nationalparkregion lädt der Nationalpark Bayerischer Wald dazu ein, Natur in Verbindung mit besinnlichen Elementen zu erleben. Das besondere an diesen Führungen ist die Kombination von Naturerlebnis, fachlichen Hintergründen von Seiten des begleitenden Nationalparkpersonals sowie meditativen, nachdenklichen und spirituellen Impulsen, die von den Theologen eingebracht werden. Die Reihe beginnt mit einer Führung durch das Große Filz bei Riedlhütte.

Dieses Mal begleiten Diakonin Gabriela Neumann-Beiler der Spiegelauer Martin-Luther-Kirche und der Nationalpark-Ranger Günter Sellmayer alle Interessierten unter dem Motto „Alles hat seine Zeit“ auf einer leichten, meditativen Wanderung durch das Große Filz.

Wann: Samstag, 14. Mai, 17:00 Uhr, Dauer: ca. 2,5 Std.

Wo: Treffpunkt um 17:00 Uhr am P+R in Spiegelau, von dort werden Fahrgemeinschaften gebildet. Wer will, kann auch um 17:30 Uhr direkt zum Parkplatz Diensthüttenstraße kommen.

Kosten: Kostenlose Veranstaltung

Anmeldung: Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung beim Nationalpark-Führungsservice unter Tel.: 0700 00 77 66 55 möglichst frühzeitig, spätestens jedoch einen Tag vorher erforderlich.

- Werbung-

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -

Letzte Beiträge