Wie jedes Jahr kurz vor der Verleihung der Oscars wurden die Gewinner der ‚Goldenen Himbeere‘ bekanntgegeben, also jene Auszeichnung für die schlechtesten Darbietungen. Bei den 36. Razzie Awards wurden gleich zwei Aufführungen als ‚Schlechtester Film 2015‘ bewertet: Fifty Shades of Grey und Fantastic 4.

Erstmals in diesem Jahre wurde auch ein sogenannter ‚Redeemer Award‘ abgeben, so eine Art ‚Doch noch irgendwie geschafft‘. Dieser ging an Silvester Stallone für seine Oscar-Nominierung für Creed – Rocky’s Legacy; auf dass er es eben doch noch geschafft hat. Ob es ihm dann tatsächlich gelingt, werden wir in ein paar Stunden wissen.

Und hier sind sie, die Goldenen Himbeeren 2015:

Schlechtester Film:
Fifty Shades of Grey
Fantastic 4

Schlechtester Schauspieler:
Jamie Dornan für Fifty Shades of Grey

Schlechtester Schauspielerin:
Dakota Johnson für Fifty Shades of Grey

Schlechtester Nebendarsteller:
Eddie Redmayne für Jupiter Ascending

Schlechteste Nebendarstellerin:
Kaley Cuoco für Alvin und die Chipmunks 4: Road Chip und Die Trauzeugen AG

Schlechtestes Remake, Rip-off oder Sequel:
Fantastic 4

Schlechteste Leinwand-Combo:
Jamie Dornan und Dakota Johnson für Fifty Shades of Grey

Schlechtester Regisseur:
Josh Trank für Fantastic 4

Schlechtestes Drehbuch:
Kelly Marcel für Fifty Shades of Grey

Razzie Redeemer Award:
Sylvester Stallone

×

(Anzeige)

×