Einweihungsfeier mit Oberbürgermeister Jürgen Dupper

Passau. Die Hans-Carossa-Grundschule in Heining hat ab sofort einen eigenen Trinkbrunnen. Zur Einweihungsfeier mit thematisch abgestimmten Einlagen der Schülerschaft kamen zahlreiche Ehrengäste, darunter Oberbürgermeister Jürgen Dupper.

„Bei dem Trinkbrunnen handelt es sich um ein echtes Gemeinschaftswerk. Die ganze Schulfamilie hat bewiesen, aus welchem Holz sie geschnitzt ist. Beim Spendenlauf beispielsweise haben die Schüler alles aus sich herausgeholt, um bei der Finanzierung zu helfen. Ich freue mich sehr, dass wir seitens der Stadt Passau durch die notwendigen Vorarbeiten und einen Geldbetrag auch einen Teil zu diesem gelungenen Projekt beitragen konnten. Nun steht für alle echtes Passauer Trinkwasser, das für seine gute Qualität bekannt ist, zur kostenlosen Verfügung“, so das Stadtoberhaupt.

Die Initiative für den Trinkbrunnen ging vom Elternbeirat der Hans-Carossa-Grundschule aus. In Absprache mit der Schulleitung und dem städtischen Hochbauamt wurde ein geeigneter Hersteller ausgewählt, der die höchsten hygienischen Standards entsprechende Anlage aus Edelstahl auf Mietbasis zunächst für drei Jahre zur Verfügung stellt und die Instandhaltungs- und Wartungsarbeiten übernimmt. Die notwendigen Installationen finanzierte die Stadt Passau. Die Kinder können nun nach einer Einweisung stets gekühltes oder ungekühltes Trinkwasser in ihre mitgebrachten Gefäße füllen und so auf umweltfreundliche Weise ihren Flüssigkeitsbedarf decken.