125 Jahre jung – Orts- und Bauernmusik St.Wolfgang feiert Jubiläum

Ein denkwürdiges Jubiläum feiert die Orts- und Bauernmusik St.Wolfgang im Juli 2016. Gegründet im Jahr 1891 feiert die Blasmusik in diesem Jahr ihr 125igstes Gründungsjubiläum.

Die Gründung der Kapelle war denkwürdig – ein Protokoll aus dem Jahr 1891 bezeichneten die Musik als Orts- und Veteranenmusik, die auf Wunsch sämtlicher Veteranen sowie auch von Seiten der Geistlichkeit gegründet wurde.

Dass die Geistlichkeit bis heute fest im Vereinsgeschehen verwurzelt ist zeigt die Tatsache, dass (sollte der Verein in Schwierigkeiten geraten) per Vereinsstatut die Pfarre St.Wolfgang sämtliche Instrumente und Noten übernehmen soll.

Die Orts- und Bauernmusik zählt heute zu einem der größten Vereine der Marktgemeinde St.Wolfgang; insgesamt 70 aktive Musiker und Musikerinnen musizieren, weiters dabei 4 Marketenderinnen; neben der großen Blasmusikkapelle sind im Verein 3 Kleingruppen aktiv, die Klarinettenmusi, das Profi-Quartett, die Tanzlmusi und schließlich die Lebensabendkünstler, deren Namen allein schon für Stimmung sorgt.

In St.Wolfgang erinnert man sich noch gerne an die prächtige 100 Jahre Feier im Jahr 1991, als der ganze Ort seine Musikkapelle feierte.

Orts- und Bauernmusik St.Wolfgang
Orts- und Bauernmusik St.Wolfgang

Nunmehr lädt die Orts- und Bauernmusik zum nächsten großen Jubiläum, der 125 Jahr Feier. Ein beeindruckendes Jubiläum, zu dem an der Seepromenade in St.Wolfgang ein Festzelt aufgebaut wird. Das 3-tägige Programm startet am Freitag, 15. Juli Abend mit der Präsentation der neuen CD Edelweiß 3 sowie einer Schlagernacht mit DJ´s Panda Steff und Fliesen Flo. Am Samstag- wie könne es anders sein bei einem derartigen Jubiläum – erfolgt ein Festumzug mit zahlreichen Gastmusikkapellen – Start um 15.30 Uhr am Marktplatz St.Wolfgang. Der Festumzug endet im Festzelt – und hier spielen der Musikverein Lohnsburg, die Salinenmusik Altaussee sowie die Musikkapelle Oberwang. Anschließend  unterhält die Blasmusikpartie„maehrBlech“.

Am Sonntag schließlich um 9.00 Uhr der Festgottesdienst – mit anschließendem Festakt am Marktplatz und Festzug zum Festzelt. Der obligatorische Blasmusik-Frühschoppen wird von der Bürgermusik St.Wolfgang und der Musikkapelle Fuschl gestaltet. Mit den „Böhmischen Freunden“ wird das Festprogramm aus Anlass des 125-Jahr Jubiläum schließlich beendet.

programm1

 

programm2