Schriftsteller Stephen King bezeichnet seine achtbändige Fantasy-Sage „The Dark Tower“ (Der Dunkle Turm) als sein wichtigstes (literarisches) Werk überhaupt.

In regelmäßigen Abständen gab es immer wieder Gerüchte darüber, dass die Erzählungen ihren Weg auf die Leinwand – ob Kino oder Fernsehen – finden würden. Wie es scheint, dürfte dies nicht mehr länger ein Gerücht sein. Denn der Großmeister des Horror liess heute über seinen (eigenen) Twitter-Account verlauten:

„It’s official: The man in black fled across the desert and the gunslinger followed.“

Mit zusätzlichen Hashtags versehen: 

Matthew McConaughey dürfte allseits bekannt sein. Für seine Rolle iim Film Dallas Buyers Club wurde er 2014 mit dem Oscar als bester Hauptdarsteller ausgezeichnet. Idris Akuna Elba ist ein britischer Schauspieler, Filmproduzent und Musiker, der für seine Darstellung des John Luther in der BBC-Fernsehserie Luther für zahlreiche Fernsehpreise nominiert wurde und unter anderem 2012 einen Golden Globe sowie 2016 einen SAG-Award gewinnen konnte.

Wer welche Rollen bzw. Roman-Figuren darstellen wird, geht – leider – aus dem Tweet nicht hervor. Überwiegend wahrscheinlich darf man davon ausgehen, dass Matthew McConnaughey in die Haut von Randall Flagg schlüpfen wird, der Bösewicht.

„Der Mann in Schwarz floh durch die Wüste, und der Revolvermann folgte ihm.“ Mit diesem Satz beginnt der erste Band der Reihe. Der Autor hat diesen Satz einmal als einen der besten bezeichnet, die sein künstlerisches Schaffen je hervorgebracht hat. Der Romanzyklus verbindet Elemente der Genres Western, Horror, Science Fiction und Liebesroman miteinander. Zur Vollendung des Dunklen-Turm-Zyklus hat der Schriftsteller nach eigenen Angaben fast 30 Jahre benötigt.
(Quelle. Wikipedia)

Ebenso unklar ist, ob es ein Kinofilm wird oder eine TV-Serie. Lassen wir uns überraschen!

Bildschirmfoto 2016-03-01 um 16.17.32