Zeitweise Verlagerung von Dienststellen vom Steinweg in die Innbrückgasse

Kurzfristig eingeschränkt erreichbar – Empfang am Steinweg 8 bleibt bestehen

Passau (can.) Teile der Dienststellen der Caritas-Zentrale in Passau, Steinweg 8, ziehen übergangsweise in die Innbrückgasse, in die Räume des früheren Bischöflichen Jugendamtes und Kirchlichen Jugendbüros. Bis Anfang Oktober kann es kurzfristig zu Einschränkungen bei der Erreichbarkeit kommen. Der Empfang am Steinweg 8 – zentrale Rufnummer 0851 392 0 – bleibt weiter geöffnet und ist zugleich die gültige Postanschrift. Die Maßnahme ist nötig, weil das Caritas-Haus am Steinweg bis Ende 2022 in zwei Bauphasen von Grund auf Wärme,- Brandschutz- und Sanitärtechnisch erneuert wird.

Folgende Dienststellen sind in der 1. Bauphase übergangsweise in der Innbrückgasse 9 (Besuchereingang) zu finden: die Vorstandsebene, das Justiziariat, die Stabsstellen Prävention, Stellenbeschreibung, Personalentwicklung, Bau- und Projektcontrolling, die Abteilung Kommunikation, sowie aus der Abteilung Betriebswirtschaft die Bereiche EDV, Pflegesätze und Allgem. Verwaltung. Dazu kommt die Mitarbeitervertretung (Gesamt MAV und DiAG-B-MAV).

Die Dienste und Einrichtungen der Caritas-Standorte im Konradinum, Bayerischen Löwen und in der Ostuzzistrasse sind vom Umzug nicht betroffen. Für die Caritas ist es auch eine Rückkehr zu den Wurzeln. Denn 1926 wurde  in der Innbrückgasse 9 ein erstes „Caritashaus“ eingerichtet. Erst 1967 erfolgte der Umzug in das ehemalige Passavia-Gebäude am Steinweg 8.

×

(Anzeige)

×