Im vergangenen Jahr besuchten die Freyunger Tenniswölfe mit dem „Talentino“-Scout des Bayerischen Tennisverbandes die Schulanfänger des Kinderhauses St. Josef und die Freyunger Grundschüler.

Dabei hatten über 70 Kinder großen Spaß mit dem Tennis-Wiesel, sodass eine stattliche Gruppe Tennis-interessierter Kids den Kurs im Sommer auf den Sandplätzen in der Schönbrunner Straße fortsetzten.
Aufgrund der großen Resonanz schaffte das Kindehaus St. Josef einige Schläger, ein Kleinfeldnetz und Bälle an, um das Angebot für die Kinder zu erweitern und bei ihnen Lust an der Bewegung und für den Tennissport zu wecken.

(Foto: Tennisclub Freyung)

Der Tennisclub Freyung stellte für den kostenlosen Einführungskurs auch fachkundige Ausbilder zur Verfügung. Die Kinder hatten einen ganzen Vormittag große Freude beim Spiel mit den beiden Tennis-Trainern Michael Klinger und Marion Wengenroth. Die Sportpädagogen gaben den Mitarbeiterinnen Tipps und Hinweise, wie sie das Material Gewinn bringend in den Erziehungsplan einbauen können.
Der 1. Vorstand Joel Evenari machte sich persönlich ein Bild davon, wieviel Freude sowohl Kinder als auch die Erzieherinnen beim Erproben des neuen Sport-Materials hatten. „Spaß an Spiel und Bewegung sowie eine motivierende und fachkundige Anleitung sind die besten Voraussetzungen, um Kinder früh für den Sport zu begeistern.“, so Evenari. Mit dem Ziel einer langfristigen Zusammenarbeit sind für den kommenden Sommer auf der Tennisanlage des TC weitere Aktionen geplant.