Bezirksrat Pollak besucht Petronilla Hohenwarter 

Waldkirchen. Professionelle bildende Künstler laden alle zwei Jahre im Rahmen von „Ateliers in Niederbayern“ zum Besuch ihrer Werkstätten ein. 
Der Blick hinter die Kulissen eröffnet Arbeitstechniken und Werkräume unterschiedlichster Art und zeigt die Vielfalt der niederbayerischen Kunstszene! Bezirksrat Heinz Pollak nahm die Einladung der Waldkirchner Künstlerin Petronilla Hohenwarter in ihr farbenfrohes Atelier in der Bannholzstraße sehr gerne an.

Was bedeutet Liebe? Was bedeutet Glück? Und wohin wird das führen? Diese essentiellen Fragen des menschlichen Bewusstseins begleiten die weit gereiste Künstlerin seit Jahrzehnten. Die philosophischen Aspekte ihrer Arbeit fasst sie als wichtige Thematiken in ihre zahlreichen, farbenfrohen und lebendigen Werke ein. Dabei werden Aussagen und Gedanken des menschlichen und zwischenmenschlichen Seins durch Collagen mit Texten und Phrasen oder Motiven mit Malerei und Zeichnungen perfekt kombiniert dargestellt.

Ein großes Netzwerk ermöglicht ihr die Arbeit weltweit, wobei sie immer auf Neues und Interessantes stößt. Im Gespräch mit Bezirksrat Pollak offenbarte Petronilla Hohenwarter ihre Liebe zum bayerischen Wald. Die niederbayerische Heimat gibt ihr den Rückhalt, den sie brauch, er ist für sie ein wahrer Kraftort und  ein Ort der Ruhe.

Während längerer Reisen durch den asiatischen Raum sowie einen 6-jährigen Aufenthalt in Wien sammelte sie viele Erfahrungen im Ausland . Gleichzeitig wurde 2014 dann bewusst, dass es sie wieder Richtung Heimat – In ihre Stadt Waldkirchen zog, worüber sich Pollak sehr freut….

×

(Anzeige)

 

×