Waldkirchen. Das Onko-Team Bayerwald und die Abteilung Gesundheitswesen des Landratsamtes Freyung-Grafenau öffnen gemeinsam ihre Pforten und laden Samstag, 29.02.2020 alle Interessierten zum Besuch der neuen Räumlichkeiten im Gesundheitszentrum Waldkirchen ein. Spannende Einblicke in die alltägliche Arbeit der beiden Dienstleister und viele Mitmach-Aktionen für Groß und Klein stehen an diesem Vormittag auf dem Programm. Ohne Zeitdruck können sich die Mitarbeiter des Gesundheitsamts und des Onko-Teams an diesem Samstag den Fragen der Besucher widmen und erklären und zeigen, was sie für Besucher und Patienten leisten.

Startschuss ist um 10 Uhr. Zum Auftakt sprechen die Stellv. Landrätin Helga Weinberger, Dr. Heidi Massinger-Biebl und Dr. Christoph Schicht vom Onko-Team Bayerwald sowie Dr. Sonja Kandlbinder, Abteilungsleiterin der Abteilung Gesundheitswesen, ein paar einleitende Grußworte.

Ein Highlight des Tages ist die Eröffnung der Wanderausstellung „Ich lebe“. Die Fotokampagne der Deutschen Stiftung Eierstockkrebs zeigt vielschichtige Porträts von Langzeitüberlebenden und möchte damit zu einem Perspektivwechsel anregen. Dank verbesserter Therapien und spezieller Studien hat sich in den letzten Jahren die Überlebensrate für Patientinnen mit Eierstockkrebs stark erhöht. Diese positive Entwicklung soll Betroffenen Mut machen. 16 Protagonistinnen zeigen bei der Fotoausstellung, was sie persönlich während ihrer Therapie motiviert hat.

„Eine rechtzeitige Aufklärung und Früherkennung der Krankheit sowie innovative Therapieformen sind entscheidend für den Kampf gegen Krebs“, so Frau Dr. Massinger-Biebl, die damit einen Appell zur frühzeitigen Vorsorge an alle richtet.

Samstag bis 13 Uhr sind die Türen der Onkologischen Tagesklinik und bei der Abteilung Gesundheitswesen im Waldkirchner Gesundheitszentrum für das breite Publikum geöffnet.

Gerade beim Gesundheitsamt steht oft die Frage im Raum wie: „Was sind die Aufgaben des Gesundheitsamtes?“, „Was machen die da?“ oder „Wie funktioniert das eigentlich?“.

Was macht das Gesundheitsamt?

Genau aus diesem Grund öffnet das Team der Abteilung Gesundheitswesen am Samstag, 29. Februar, außerhalb der regulären Öffnungszeiten seine Pforten. In aller Ruhe können sich an diesem Tag die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Abteilung Gesundheitswesen den Fragen der Besucher widmen. Sie bieten Informationen zu Themen wie Infektionsschutz (beispielsweise Tuberkulose), Händehygiene, zum Masernschutz-Gesetz bzw. zu Impfungen allgemein, zur Kindergesundheit oder zu Schuleingangsuntersuchungen an. Die Besucher haben auch die Möglichkeit zu Gesprächen und Fragen zur Trinkwasser-Aufbereitung und können sich über die Beratung von Schwangeren oder über sexuell übertragbare Krankheiten informieren. Vorgestellt wird auch die Präventionsarbeit bei Sucht sowie die sozialpädagogische Beratung für kranke, pflegebedürftige und behinderte Menschen oder Senioren. Auf die Besucher warten darüber hinaus tolle Mitmach-Aktionen wie ein Quiz zum Thema HIV, ein Suchtparcour mit Rauschbrille oder die Präsentation einer Trinkwasser-Aufbereitungsanlage. Wer will, kann sich den Blutdruck messen lassen, die eigene Händedesinfektion mit der Blackbox überprüfen oder Tests absolvieren, die die Kinder im Rahmen der Schuleingangsuntersuchung durchlaufen.

Alles in allem also ein buntes Programm, das von 10 – 13 Uhr zum Mitmachen einlädt.

Für Fachpublikum ist dann der Nachmittag am 29.02.2020 reserviert. Ab 13 Uhr referiert Prof. Dr. Mahner, Direktor der Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe in einem Fachvortrag speziell für Ärzte und medizinisches Fachpersonal über die Kooperationsmöglichkeiten zwischen Zentrum und heimatnaher, spezialisierter Versorgung.

Die Wanderausstellung „Ich lebe!“ ist noch gut vier Wochen nach Ausstellungseröffnung im Gesundheitszentrum zu sehen und kann während der regulären Öffnungszeiten besichtigt werden.


Tag der offenen Tür

Onko-Team Bayerwald und Abteilung Gesundheitswesen des Landkreises Freyung-Grafenau

Samstag, 29.02.2020 • 10 – 13 Uhr

Gesundheitszentrum Waldkirchen, Erlenhain 6

×

(Anzeige)

×