Sparen mit dem Waldstrom aus Waldkirchen

Energie, die direkt vor unsere Haustüre fließt, können wir jetzt nutzen! Gewonnen wird der Waldkirchner Waldstrom direkt aus der Natur. Diesen umweltschonenden Strom nutzen immer mehr Waldkirchner. Warum? Weil dieser Strom nicht nur unabhängig und sicher ist, sondern auch noch zu fairen Preisen angeboten wird. Die Überlegung ist folgende: fossile Energieträger sind nicht in unendlichen Mengen auf der Erde vorhanden. Experten schätzen, dass die Weltvorräte an Erdöl lediglich noch rund 40 Jahre, Erdgas ca. 80 Jahre und Braun- sowie Steinkohle noch etwa 600 Jahre reichen.

Um nicht auf einzelne Rohstoffquellen angewiesen zu sein und um kostengünstig sowie umweltfreundlich zu produzieren, verwendet die Stadt Waldkirchen in ihren eigenen Erzeugungsanlagen die verschiedensten Technologien zur Strom- und Wärmegewinnung.

Fossile und regenerative Energie

Zum Einsatz kommt dabei ein ökologischer und ökonomischer Mix fossiler und regenerativer Energie. Die Stadtwerke Waldkirchen betreiben hierzu ein Wasserkraft- und Blockheizkraftwerk sowie eine Photovoltaikanlage. Diese Anlagen liefern einen Teil der Waldkirchener Energie.
Das Blockheizkraftwerk im Karoli-Badepark arbeitet nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK). Beim Prozess der KWK erzeugen die Anlagen gleichzeitig Strom und nutzbare Wärme. Das Wasserwerk „Saußmühle“ ist seit 1951 in Betrieb und trägt ebenfalls zur Energieerzeugung für Waldkirchen bei. In Waldkirchen wird somit Nachhaltigkeit und innovatives Denken groß geschrieben!