Das Staatliche Bauamt saniert aktuell den Asphaltbelag der Staatsstraße und im Zuge dessen im Auftrag der Stadt Freyung die städtischen Gehwege und die Entwässerungseinrichtungen. Aufgrund der Beobachtungen von Verkehrsbehörde, Polizei, Stadt Freyung und Staatlichem Bauamt bei der aktuellen und den vergangenen Baumaßnahmen bitten wir die Verkehrsteilnehmer, die Stoßzeiten und besonders das Zeitfenster zwischen 7.00 Uhr und 8.00 Uhr soweit möglich zu meiden und die Kreuzungsbereiche insbesondere bei Stau freizuhalten.

Die Staatsstraßen im Stadtgebiet Freyung weisen aufgrund der herausgehobenen wirtschaftlichen Funktion der Stadt Freyung und des Freyunger Schulzentrums hohe Verkehrsströme auf. Bei einer Straßensanierung kommt es daher zwangsweise immer zu Stau. Um diesen möglichst gering zu behalten, bitten wir, die Pkw-Fahrten in den Stoßzeiten soweit möglich zu reduzieren. Bitte nutzen Sie den Bus bzw. lassen Sie Ihre Kinder mit dem Bus zur Schule fahren. Umfahren Sie wenn möglich das Stadtgebiet.

Da wir zusammen mit der Stadt Freyung, der Verkehrsbehörde und der Polizei vermehrt beobachtet haben, dass bei Stau die Kreuzungsbereiche nicht freigehalten werden und daher der Verkehr zum Erliegen kommt, wird vorerst die Polizei in den Stoßzeiten den Verkehr an der Kreuzung Langgasse/ Stadtplatz regeln.

Die Arbeiten zwischen der Abzweigung Zuppinger Straße bis Stadtplatz werden bis voraussichtlich 04.10.2020 dauern. Der Fußgängerverkehr wird in dieser Zeit über die Ludwig-Heydn-Straße, Lusenstraße und Zuppinger Straße zurück auf die Passauer Straße geleitet. Die Fußgänger werden zusätzlich in den Stoßzeiten von der Feuerwehr unterstützt. Der Straßenverkehr wird durch eine Einbahnregelung stadtauswärts in Richtung Ort geregelt. Der Verkehr stadteinwärts aus Passau und von Grafenau kommend wird über den Kreisverkehr (B 12 / B 533) und die Einmündung in die Staatsstraße St 2630 bei Freyung (Hungerbrücke) umgeleitet. Von Philippsreut und Grafenau nach Waldkirchen wird der überörtliche Verkehr über die B12 und bei Außernbrünst über die St 2131 umgeleitet.

×

(Anzeige)

×