Die Sanierung der Nationalparkstraße im Landkreis Freyung-Grafenau beginnt: Am 21.09.2020 geht es los mit den Vorarbeiten im ersten Bauabschnitt zwischen dem Nationalparkzentrum Neuschönau und Altschönau. Ab 28.09.2020 ist in diesem Bereich eine Vollsperrung erforderlich.

Auf einer Länge von 2,3 Kilometern sanieren wir in den nächsten Wochen den ersten Teil der Nationalparkstraße. Auf der Kreisstraße FRG 5 zwischen dem Nationalparkzentrum Neuschönau und Altschönau laufen ab 21.09.2020 die Vorarbeiten: Dort werden in der ersten Woche Schächte sowie vier Bushaltestellen saniert. Im Bereich Nationalparkzentrum werden Pflasterflächen angepasst und die Verkehrsinsel erneuert. Während dieser Vorarbeiten wird die Straße halbseitig gesperrt, der Verkehr wird mithilfe einer Ampel geregelt.

Von 21. bis 23.09.2020 erneuern wir auf einem etwa 145 Meter langen Abschnitt auf der FRG 5, direkt am Nationalparkzentrum, den Asphaltbelag. Dafür ist eine Vollsperrung erforderlich, weshalb die Kreuzung aus Richtung Neuschönau an diesen Tagen nicht angefahren werden kann.

Umleitung von 21. bis 23.09.2020:
Der Verkehr wird auf der FRG 55 bis Kirchl und von dort auf der FRG 16, FRG 41 und FRG 19 über Weidhütte zum Nationalparkzentrum umgeleitet.

Im Anschluss folgen Arbeiten auf einem etwa 130 Meter langen Abschnitt auf der FRG 19. Dort erneuern wir ebenfalls den Asphaltbelag, wofür die Straße voraussichtlich von 23. bis 25.09.2020 für den Verkehr gesperrt werden muss.

Umleitung von 23. bis 25.09.2020:
Die Umleitung verläuft über Weidhütte auf der FRG 19, FRG 41 und FRG 16 bis Kirchl und von dort über die FRG 55 bis zur Kreuzung mit der FRG 5 und von dort über Neuschönau zurück zum Nationalparkzentrum.

Voraussichtlich ab 28.09.2020 beginnen die Hauptarbeiten im ersten Bauabschnitt: Für die Erneuerung der Asphalttrag- und -deckschicht sowie zweier Durchlässe und die Markierungsarbeiten ist für voraussichtlich 3 Wochen eine Vollsperrung der Straße zwischen den Nationalparkzentrum Neuschönau und Altschönau erforderlich.

Umleitung von 28.09.2020 bis voraussichtlich 10.10.2020:
Der Verkehr aus Richtung Mauth wird in dieser Zeit ab dem Nationalparkzentrum Lusen auf der FRG 5 über Neuschönau und Schönanger umgeleitet. Bei Rosenau verläuft die Umleitung über die FRG 22 bis zum Gewerbegebiet Reismühle, von dort über die St 2132 bis nach Spiegelau und dort über die FRG 4 bis nach Altschönau. In der Gegenrichtung verläuft die Umleitung analog.

Das Nationalparkzentrum Lusen ist für Besucher während der Bauzeiten und trotz der geplanten Vollsperrungen unterschiedlicher Straßenabschnitte weiterhin erreichbar. Die Zufahrt zu den Parkplätzen ist entsprechend den bestehenden Umleitungen ausgeschildert. Auch bei den Besucherwegen rund um das Nationalparkzentrum wird es zu Umleitungen kommen, diese sind vor Ort ausgeschildert. Der Parkplatz Thaddäus an der Nationalparkstraße ist über die gesamte Dauer der Bauarbeiten gesperrt.

Auch die Igelbusse verkehren in der Zeit vom 21. bis 27. September weiterhin, alle Haltestellen werden bis auf „Schleiff Abzweig“ angefahren. Beim Lusenbus wird es zu keinen Verspätungen kommen, beim Finsteraubus sind kurze Verzögerungen bei den Ankunfts- und Abfahrtszeiten möglich. Ab dem 28. September ist aufgrund von Streckenumlegungen mit größeren Behinderungen oder Verspätungen der Busse zu rechnen. Darüber wird in einer gesonderten Pressemitteilung berichtet.

Bei schlechtem Wetter können sich die Arbeiten verschieben. Wir bitten alle Verkehrsteilnehmer um erhöhte Vorsicht im Baustellenbereich bzw. auf den Umfahrungsrouten.

×

(Anzeige)

×