“Die älteren Menschen sind uns sehr wichtig“

Passau. Dass die Bewohner der Stadt auch am Landkreis Passau Interesse haben, zeigte sich an der großen Zahl der Besucher, die am vergangenen Mittwoch zum Vortrag der stellvertretenden Landrätin Gerlinde Kaupa in den Seniorentreff gekommen waren. Sie zeigte einen Film über das “schöne Passauer Land“, der den Einstieg zu einer sehr interessanten und informativen Veranstaltung bildete. “Der Landkreis ist nicht isoliert. Stadt und Landkreis, das ist unsere Region, ist unsere Heimat. Es ist schön, dass wir uns vermischen und begegnen“, bekräftigte Gerlinde Kaupa eingangs.

“Die älteren Menschen sind uns sehr wichtig“, betonte sie. Deshalb sei auch eine große Umfrage gestartet worden. “Damit wir wissen, was sie wollen.“ Diese Umfrage bildete die Grundlage für das Seniorenpolitische Gesamtkonzept des Landkreises. Ein großes Thema sei dabei die Pflege. “Wir sind dafür zuständig, dass die entsprechenden Heime und Wohnmöglichkeiten zur Verfügung gestellt werden. Auch die Begegnung, z.B. mit Kindergartenkindern, wird gefördert.“ Ein Punkt, der auch den Maltesern sehr wichtig ist und im Seniorentreff gelebt wird. Gerlinde Kaupa ermunterte ihre Zuhörer, aktiv zu werden, sich einzubringen: “Denn nur, wer mitgestaltet, kann Einfluss nehmen.“

Dann forderte sie die Besucher auf, Fragen zu stellen und schon war ein lebhafter Austausch im Gange. Die Themen gingen vom ÖPNV im Allgemeinen und dem Rufbus im Besonderen über Fußgänger und Radfahrer bis hin zur Kindererziehung.

(Bild: Die stv. Landrätin Gerlinde Kaupa (2.v.r.) mit einem Buch über den Landkreis, das ihr Landrat Franz Meyer als Geschenk für den Seniorentreff mitgegeben hatte. Darüber freuen sich Seniorentreff-Leiterin Gertraud Reichart (l.) und diese Besucherinnen – Foto: Krenn)