Die Stiftung Wolfstein besteht seit 2005, sie wurde von Landrat Alexander Muthmann ins Leben gerufen. Zweck der Stiftung ist, die bildende Kunst in all ihren vielfältigen Erscheinungsformen zu fördern und finanziell zu unterstützen.

Zum Grundstockvermögen der Stiftung gehörten ursprünglich 100 Kunstmappen mit je 10 Originalgraphiken, die von Künstlern der Region eigens zu diesem Zweck zur Verfügung gestellt wurden. Ein Großteil der Mappen konnte bis jetzt zu einem festgesetzten Preis von 1.000 € pro Stück verkauft werden.

Mit dem Erwerb einer Kunstmappe trägt nun auch die Stadt Freyung dazu bei, regionale Künstler und ihr Schaffen einer breiteren Öffentlichkeit vorzustellen und zugleich das Barvermögen der Stiftung zu erhöhen. Damit leistet sie einen Beitrag zur Förderung von Kunst und Kultur in unserem Landkreis. Landrat Sebastian Gruber, der zugleich 1. Vorsitzender des Stiftungsvorstands ist, bedankte sich dafür sehr herzlich bei Bürgermeister Dr. Olaf Heinrich.

Da noch weitere Kunstmappen vorrätig sind, haben auch Firmen, öffentliche Einrichtungen und auch Privatpersonen weiterhin die Möglichkeit auf diese Art und Weise Kunst und Kultur im Landkreis zu unterstützen.

Bei Interesse am Erwerb einer Kunstmappe wenden Sie sich bitte an Frau Reitmaier-Ranzinger, Kulturreferentin des Landkreises, Landratsamt Freyung-Grafenau, Telefon: 08551/57-280.

Weitere Informationen über die Stiftung Wolfstein finden Sie auf der Homepage des Landkreises, www.freyung-grafenau.de/Leben_im_Landkreis/Kultur.

(Pressemitteilung v. 25.02.2016)