Die Brücke über den Pillinger Bach wird instandgesetzt. Die Arbeiten beginnen am Montag, 26.10.2020, und werden voraussichtlich bis 07.11.2020 dauern. Während der Arbeiten ist der Autobahnzubringer (St 2622) in diesem Bereich nur einspurig befahrbar – der Verkehr wird halbseitig mit Lichtsignalanlage an der Baustelle vorbeigeführt

Pilling. Bei dem Bauwerk aus dem Jahr 1994 hat das Staatliche Bauamt Passau im Sommer dieses Jahres akute Schädigungen an den Übergangskonstruktionen festgestellt. Danach hat das Bauamt umgehend mit der Planung und Ausschreibung der Sanierung begonnen, da diese noch zwingend vor der Winterperiode instandgesetzt bzw. teilerneuert werden müssen.

Die Bauzeit wurde dabei so gewählt, dass die Instandsetzung unmittelbar im Anschluss an die Arbeiten auf der rund 500 m weiter nordöstlich befindlichen Brücke über die PA 25 stattfinden kann. Das Staatliche Bauamt hat geprüft, ob beide Maßnahmen möglicherweise mit abgestimmter Ampelregelung abgewickelt werden können. Es hätte damit jedoch keinen zufriedenstellenden Verkehrsfluss gewährleistet werden können.

Der öffentliche Verkehr muss in Folge der bautechnisch erforderlichen halbseitigen Sperrung während der gesamten Bauzeit mit Lichtsignalanlage am jeweiligen Baubereich vorbeigeführt werden. Dadurch kann es zu Verkehrsbehinderungen und, aufgrund der großen Spannweite der Brücke, zu längeren Wartezeiten an den Ampeln kommen.

Die Baustelle wird am Montag, 26.10., ab 9 Uhr eingerichtet, so dass der Berufsverkehr noch ungehindert passieren kann. Um die Bauzeit so kurz wie möglich zu halten, werden die Arbeiten, abhängig vom Wetter, teilweise auch nachts ausgeführt. 

Das Staatliche Bauamt Passau bittet alle betroffenen Verkehrsteilnehmer um Beachtung der geänderten Verkehrsführung und rücksichtsvolle Fahrweise im Baustellenbereich. Damit können Behinderungen und Beeinträchtigungen minimiert werden.

×

(Anzeige)

 

×