Felsbereiche entlang der Staatsstraße 2132 zwischen Grafenau und Spiegelau (Landkreis Freyung-Grafenau) werden in den nächsten Wochen gesichert: An zwei Maßnahmenbereichen werden Geröllfangzäune und Drahtgeflechte/Netze angebracht. Dafür wird die Straße zwischen Grüb und Reismühle ab 05.10.2020 halbseitig gesperrt. In einem weiteren Abschnitt, Nähe Reichenberg, ist eine Vollsperrung erforderlich, über den genauen Termin informieren wir gesondert.

Die Sicherungsarbeiten an den Felsbereichen zwischen Grüb und Reismühle beginnen am 05.10.2020. Die Arbeiten werden zwischen 3 und 4 Wochen dauern. Während der Bauzeit wird die Straße halbseitig gesperrt, der Verkehr wird mithilfe einer Baustellenampel geregelt.

Ein zweiter Hangabschnitt bei Reichenberg wird ebenfalls gesichert. Für diese Arbeiten ist eine Vollsperrung erforderlich, den genauen Termin und die Umleitungsstrecke geben wir rechtzeitig bekannt.

Das Staatliche Bauamt Passau investiert rund 180.000 Euro in die Sicherung der Felsbereiche zwischen Grafenau und Spiegelau. Die Arbeiten werden insgesamt voraussichtlich bis Ende November dauern.

Alle Verkehrsteilnehmer werden um erhöhte Vorsicht im Baustellenbereich bzw. auf der Umfahrungsroute gebeten.

×

(Anzeige)

×