Am Sonnntag, den 18.03.2018 sucht die Jahnschmiede gemeinsam mit dem SV Schalding-Heining nach talentierten Spielern (Beginn 14 Uhr). Die größten Talente haben die Chance, in der Saison 2018/19 in den jeweiligen Jahrgängen des Jahn Nachwuchsleistungszentrums Jahnschmiede zu spielen.

Die Jahnschmiede, Nachwuchsleistungszentrum des SSV Jahn, geht mit dem SV Schalding-Heining auf die Suche nach neuen Talenten. Am Sonntag, 18. März, können sich Nachwuchsspieler aus ganz Ostbayern bei einem Sichtungstraining beweisen. Wer die Trainer überzeugt, könnte sich schon ab der kommenden Saison das Jahn Trikot überstreifen und für eine der Mannschaften des SSV in der Jahnschmiede auflaufen. „Die gemeinsamen Talentsichtungstage sind ein wesentliches Merkmal unserer Kooperationen mit verschiedenen ostbayerischen Vereinen. Sowohl wir, als auch die Amateurklubs erhalten bei dieser Gelegenheit einen noch besseren Überblick über den Talentpool in der Region. Die Spieler wiederum haben die Gelegenheit sich zu zeigen und zu erfahren, ob ein Wechsel zu einem höherklassigen Verein für ihre fußballerische Entwicklung ein sinnvoller Schritt sein kann“, beschreibt Christian Martin, Leiter der Jahnschmiede, den Talentsichtungstag.

Gesucht werden Spieler der Jahrgänge 2004, 2005, 2006, 2007 und 2008. Das Training findet auf der Sportanlage des SV Schalding-Heining statt (Am Reuthinger Weg 8, 94036 Passau). Die Nachwuchstalente dürfen dort am Sonntag, den 18. März, ab 14 Uhr ihr Können unter Beweis stellen.

Interessierte können sich unter der E-Mail-Adresse j.weisweiler@ssv-jahn.org anmelden. Im Anschreiben sollten folgende Informationen enthalten sein: Name, Adresse, Geburtsdatum, Position, aktueller Verein und Kontaktdaten.