Schloss Fürsteneck steht in dem Ruf, von Geistern heimgesucht zu werden. Neben einer weißen Frau, die über die Jahrhunderte hinweg immer wieder gesichtet wurde, geht wohl auch eine in der Burg als Hexe verurteilte und auf einem nahen Hügel verbrannte Frau um, die auf Rache sinnt. Geisterhafte Erlebnisse wurden sowohl von Bewohnern als auch Gästen und Personal des Burggasthofes berichtet. Und wer weiß, vielleicht ist gerade Ihr Schlafgemach eines der spukreichsten Zimmer des Schlosses?
(Quelle: via spuknacht.de)

Freuen Sie sich auf die nächsten Spuknächte in Schloss Fürsteneck am 31.10.2015 und 02.01.2016!