SV Schalding-Heining setzt auf Kontinuität

Alle Herren-Trainer haben ihr Engagement verlängert

Passau. In einer schwierigen und schwer planbaren Zeit kann der SVS gemeinsam mit seinen Trainern ein positives Signal Richtung Zukunft setzen. Alle Trainer im Herrenbereich bleiben dem SVS auch in der nächsten Saison erhalten.

Cheftrainer Stefan Köck hat seine Zusage für eine weitere Saison gegeben, ebenso Co-Trainer Mario Walter. Darüber hinaus ebenso der weitere Trainerstab um die Torwarttrainer Max Brandl, Roland Weidinger und Mike Ammerl sowie Fitness-Coach Armin Egginger und die beiden Physiotherapeuten Johannes Duschl und Thomas Moosmüller.

Wir sind froh, den gemeinsam eingeschlagenen Weg mit unserem Trainerteam weiter zu gehen, unsere Mannschaft ist noch lange nicht am Zenit, und wir freuen uns auf eine hoffentlich „normale“ Saison 21/22.

Markus Clemens, Sportlicher Leiter SVS

In der U23 der Schaldinger geben auch die beiden Langzeit-Schaldinger Christopher Pauli und Christian Brückl weiter das Kommando. Die „jungen Wilden“ zeigen in der aktuellen Saison tolle Leistungen und sind dicht an den Spitzenplätzen in der Bezirksliga Ost dran. Daher ist es für die Schaldinger logisch, dass mit diesem Trainerduo auch in Zukunft zusammengearbeitet wird. „Wir freuen uns sehr, dass wir über den Sommer hinaus mit unserem Trainerteam planen können. Christ und Jinx machen bisher einen super Job, auch und gerade im Hinblick auf die vielen Herausforderungen der vergangenen Monate. Die langjährige Erfahrung der beiden im überregionalen Fußball und im Verein ist eine ideale Basis für die Arbeit mit unserer jungen Mannschaft, was sich im sportlichen Erfolg widerspiegelt. Beide Seiten wissen, was sie aneinander haben, daher waren die Gespräche von Anfang an darauf ausgelegt, die erfolgreiche Zusammenarbeit weiterzuführen“, so Johannes Nerl.

Artur Dillinger wird auch in der dritten Mannschaft der Schaldinger weiter die Verantwortung übernehmen. In der A-Klasse Passau spielt der SVS III eine sehr gute Rolle und möche durch die Relegation ein weiteres Zeichen setzen. „Mit Artur Dillinger haben wir den richtigen Mann in unserer dritten Mannschaft. Nicht nur als Coach ist er ein wichtiger Bestandteil des SVS, sondern Artur beweist seit vielen Jahren, dass er das SVS Herz in sich trägt und lebt unseren Grün-Weißen Verein durch und durch. Wir freuen uns sehr, dass auch er für die kommende Saison unserer SVS-Familie treu bleibt“, so Abteilungsleiter Michael Sonndorfer.