Blieb ungeschlagen dieses Wochenende: Andrea Poschinger

Büchlberger Damen machen Klassenerhalt perfekt

Wer hätte das vor der Saison geglaubt: Bereits nach fünf Spieltagen und 8zu2 Punkten hat sich die erste Damenmannschaft mit einem verdienten 13zu8 Heimsieg gegen Geiselhöring ein weiteres Jahr in der Bezirksliga gesichert. Nach Einzelsiegen von Steffi Hölzl, Eva Seibt, Andrea Poschinger, Linda Grünberger und Verena Nader stand es bereits nach den Einzeln 10:2 für Büchlberg, sodass man wieder die gewohnten 7er Doppeln aufs Feld schicken konnte. Souverän brachte das 3er Doppel um die Poschinger Schwestern Andrea und Carina den Sieg nach Hause, während das 1er und 2er Doppel knapp verloren, was aber der guten Stimmung bei den Mädels nicht schadete.  Beim letzten Heimspiel am kommenden Sonntag (10Uhr) darf man nun sogar um die Vizemeisterschaft mitspielen. Der Gegner aus Zwiesel ist aber momentan sehr gut drauf und spielt an Position 1 mit dem 13 jährigen Ausnahmetalent Alia Lex, die nicht nur in Deutschland, sondern in ganz Europa in der Spitze vertreten ist, wobei  unsere Damen völlig befreit aufspielen können und nichts zu verlieren haben.

Die Pflichtaufgabe gut erledigt hat am Sonntag Nachmittag die erste Herrenmannschaft beim Auswärtsspiel in Bad Griesbach. Nach Einzelsiegen von Thomas Maier, Mario Feucht, Steffen Kreis, Franz Puffer und Andi Maier stand es auch hier 10zu2 nach Einzeln, wobei man hier möglichst alle drei Doppel gewinnen wollte, um „was für das Matchpunkteverhältnis“ zu tun. Während das 3er Doppel Kreis Steffen/ Maier Andi kampflos gewann und das 2er Doppel Feucht Mario/ Puffer Franz im Schnelldurchgang gewann, hatte das 1er Doppel Maier Thomas/ Maier Alex deutlich mehr Probleme, konnte aber nach unglücklichem ersten Satzverlust das Spiel noch in überzeugender Manier drehen und so fuhr man mit einem 19zu2 Sieg nach Hause. Jetzt heißt es wieder, die kommenden Tage gut zu trainieren, denn am Sonntag kommt es dann zum Endspiel in Hebertsfelden (9 Uhr), wo man alle Kräfte bündeln wird, um auch dort als Sieger vom Platz zu gehen und die Tabellenführung zu verteidigen. Das ganze Herrenteam bittet Euch alle jetzt schon drum, dass Ihr nächste Woche mit uns nach Hebertsfelden reist, denn nur mit Eurer Unterstützung können wir dort bestehen.

Ebenfalls weiterhin an der Tabellenspitze befindet sich das zweite Herrenteam nach einem umkämpften 12zu 2 Heimerfolg gegen Passau West. Nach souveränen Einzeln von Markus Schmelig und Sebastian Peterlick und dem knappen Sieg von Yannick Lang stellte man zwei gute Doppel auf, wobei man das 2er Doppel sehr stark machte, um den Sieg nach Hause zu fahren, Eben dises Doppel mit Sebastian Peterlick und Markus Schmelig brachte im Schnelldurchgang den Sieg nach Hause, sodass das 1er Doppel Yannick Lang/ Florian König etwas lockerer aufspielen und sogar im Matchtiebreak gewinnen konnten. Nächsten Sonntag geht es nach Eging am See (9Uhr), wo man den nächsten Schritt gehen will.

Einen wichtigen Sieg für den Klassenerhalt schaffte am Sonntag nachmittag eine sehr junge Damen 2 Mannschaft im Heimspiel gegen Innernzell. Nach Einzelsiegen von Elena Böhmisch, Sandra Hackl und Franziska Fredl brauchte man noch ein Doppel. Im 1er Doppel Böhmisch Elena/ Summer Steffi reichte es nicht ganz und man musste sich in zwei knappen Sätzen geschlagen geben, während das 2 er Doppel nach gutem Start den ersten Satz gewann, im zweiten Satz aber etwas nachließ, sodass man in den Matchtiebreak musste. Hier zeigten aber Sandra Hackl und Franziska Fredl einen großen, leidenschaftlichen Kampf mit der nötigen Ruhe, um den umjubelten 9zu5 Heimsieg nach Hause zu bringen. Nächsten Sonntag geht es nach Passau Grubweg( 9Uhr), wo man den Klassenerhalt fix machen möchte.

Bereits am Samstag kämpften die Damen 30 im Heimspiel gegen den Tabellenzweiten aus Aham. Durch die Einzelsiege von Eva Seibt, Andrea Poschinger, Sonja Maier und Karin Maier stand es bereits nach Einzeln 8zu0 , sodass Sonja und Karin beruhigt zur ihrer Geburtstagsfeier fahren konnten. Das 1er Doppel Seibt Eva/ Poschinger Andrea harmonierte hervorragend und ließ dem Gegner keine Chance, während das 2er Doppel Maier Anita/ Skatulla Claudia trotz ordentlicher Vorstellung keine Chance hatte. Am Ende ein verdienter 11 zu3 Heimsieg, der den Mädels den sicheren Klassenerhalt einbringt. Nächsten Sonntag kann man befreit in Feldkirchen aufspielen; sollte auch hier ein Sieg eingefahren werden, spielt man sogar am letzten Spieltag um die Meisterschaft mit, was aber ein absolutes „Zuckerl“ wäre.

Im Jugendbereich holten sich die Juniorinnen um Mannschaftsführerin Vanessa Bauer in der Bezirksliga das erste Unentschieden gegen Deggendorf , während die Knaben um Spielführer Yannik Maier in der Bezirksliga nach überzeugender Vorstellung  dem Gast aus Straubing mit einem 14zu0 Sieg keine Chance ließen.

Das erste Mädchenteam um Mannschaftsführerin Eva Major hatte im Endspiel um die Meisterschaft in der Bezirksklasse 1 trotz guter Vorstellung gegen einen zu starken Gegner aus Passau Grubweg beim 2zu12 keine Chance, während das erste Bambiniteam um Kapitän Julian Denk nach einem 14zu0 Heimsieg gegen Hengersberg weiterhin ungeschlagen bleibt in der höchsten Spielklasse Niederbayerns.

Hier die weiteren Ergebnisse:

Herren 3 – Mauth 2:12

Juniorinnen 2 – Künzing 6:8

Knaben 16 – Grainet 2:12

Knaben 14 2 – Kropfmühl 5:9

Mädchen 14 2 – Aidenbach 2:12

Bambini 2 – Passau Neustift 4:10

Kleinfeld 10 – Passau Grubweg 1:9

Kleinfeld 8 2 – Neuburg 0:5