Röhrnbach. Die Ernährungspolitikerin und stellvertretende agrarpolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion Rita Hagl-Kehl war vergangene Woche zu Besuch im Bio- und Landmarkt der ‚Marktmitte Röhrnbach‘, Marktplatz 6, 94133 Röhrnbach.

Der seit Mai 2016 geöffnete “Einkaufs- und Wohlfühlerlebnismarkt“ besteht aus dem Bio- und Landmarkt, dem täglich ab 18.00 Uhr geöffneten Bistro Rainbow, sowie einer Zweigstelle des Kosmetikstudios Elisabeth aus Außernbrünst bei Röhrnbach. Im bunt und rustikal eingerichteten Bio- und Landmarkt von Herrn Leo Meier findet man neben einem Sortiment an regionalen und ökologischen Lebensmitteln auch eine große Auswahl an Kunstartikeln, Dekor, Schmuck und Geschenkideen, die ausschließlich von Handwerkerinnen und Handwerkern aus der Region hergestellt werden. “Es ist uns wichtig, dass wir regionale und ökologische Produkte anbieten, um den Leuten in unserer Marktgemeinde dadurch eine gute und gesunde Ernährung zu ermöglichen. Außerdem wollen wir einen Teil dazu beitragen, dass regionale Erzeuger und Handwerker ihre Produkte besser vermarkten können“, so Meier.

Die Abgeordnete Hagl-Kehl meinte nach dem Besuch: “Ich bin vom Konzept regionaler Ökomärkte, wie dem von Herrn Meier überzeugt. Als Mitglied im Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft werde ich mich in Berlin weiterhin dafür einsetzen, dass wir in der Bevölkerung ein größeres Bewusstsein für die Wichtigkeit ökologischer Lebensmittelerzeugung und regionaler Vermarktung schaffen und diese gefördert werden, sodass die Erzeuger und die Vermarkter dieser Produkte auch in kleineren Gemeinden, wie dem Markt Röhrnbach eine Zukunft haben und sich regionale Verkaufsstellen auch in strukturschwächeren Regionen auf Dauer halten können.“

(Foto: Büro Rita Hagl-Kehl, MdB)