Naturpark Umweltstation Viechtach lädt zu Landart im Regental ein

Viechtach. Landart mit Naturmaterialien selber gestalten lautet das Motto einer kreativen Kurzwanderung am Flusswanderweg im Regental. Diese kostenlose Landart – Veranstaltung bietet die Naturpark Umweltstation Viechtach gemeinsam mit dem Bund Naturschutz an.

Alle großen und kleinen Naturfreunde sind herzlich dazu eingeladen. Festes Schuhwerk wird empfohlen. Treffpunkt für die ca. dreistündige Aktion ist am Freitag, den 07. Juni um 15.15 Uhr am Bahnhaltepunkt Gumpenried – Asbach bei Geiersthal. Die An- und Abreisezeiten mit der Waldbahn werden berücksichtigt. Hinfahrt ab Viechtach um 14.37 Uhr und ab Gotteszell um 14.39 Uhr. Diese Aktion gehört zur Veranstaltungsreihe „Natur- und Kulturschätze im Regen- und Teisnachtal erleben“. Bei den insgesamt zehn Sonderaktionen kann man umweltfreundlich und entspannt an einer der schönsten Bahnstrecken Bayerns anreisen.

Referentin ist Christina Frank, die als Kunstpädagogin mit Ausbildung zur Waldführerin mit dem Thema Kunst in der Natur gut vertraut ist. Die Referentin achtet auf sorgsamen Umgang mit der Natur. Mit selber gesammelten Naturmaterialen sollen beispielsweise mehrere „Perpetuum Mobile“ an Plätzen unmittelbar am Flusswanderweg gestaltet werden – als künstlicher Ausdruck für nachhaltige Mobilität: Die Natur steht niemals komplett still, ist immer in Bewegung und in diesem Sinne werden auch die Landart-Bauwerke nach der Bauaktion wieder von selbst in den Naturkreislauf übergehen dürfen. Das wildromantische Flusstal des Schwarzen Regens bietet eine reizvolle Kulisse für diese Landart-Aktion.