Röhrnbach/ Karate Club Bayerwald: Wir wissen ja nicht, wie euer Wochenende war, aber unseres war der H-A-M-M-E-R!!! Wir haben mit diesen megacoolen Mädels und Jungs das wohl beste Sommercamp aller Zeiten verbracht! Ihr wollt wissen, was auf unserem Camp so los war? Zwei Tage Karate, Spiel und Spaß liegen hinter den Karate-Kids. In diesem Jahr haben die Organisatoren für das Karate-Kids-Camp ein tolles Programm ausgearbeitet. Traditionell kamen die Karate-Kids des 2. Karate Club Bayerwald e.V. nicht nur zum gemeinsamen Training zusammen, sondern auch um hervorragende Spiele und ausgefallene Wettkämpfe zu erleben. Siebzig Karatekids, Betreuer und Helfer waren in der Josef-Eder-Halle in Röhrnbach. Wie in den Jahren davor schlug das Wetter erneut „Kapriolen“. Trotzdem waren alle Beteiligten hochzufrieden und konnten ein tolles Erlebniswochenende verbringen. Die Josef-Eder-Halle wurde zum Ort des Lernens und des Vergnügens verwandelt.

Ramona Gruber und das SANKAN-Karate-Lehrerteam hatten zwar alle Hände voll zu tun, aber auch viel Freude mit den Kindern. Das Sommer Camp stand in diesem Jahr unter dem Motto „Karate, Fit and Fun und die Bottle Cap Challange“. Am Samstag absolvierten die Teilnehmer nachmittags verschiedene Geschicklichkeitsstationen. Anschließend versuchten sich die Teams im Team-Dodge Ball und studierten unterschiedliche Team-Showparts ein. Abends zeigte Elena ihre Wettkampf-Kata und die Shows wurden vorgeführt und prämiert. Da das Wetter leider keine Fackelwanderung zuließ, probierten die Karate-Kids ihr Geschick in der Cap Challange. Am Sonntag stand nach dem Frühstück eine entspannte Meditationseinheit und eine anstrengende japanische Karateeinheit an. Das Fazit aller Teilnehmer lautete bei der Verabschiedung: Das wollen wir auf jeden Fall wiederholen – wahrscheinlich schon nächsten Sommer.

Die Teilnehmer*innen in Aktion (Foto: Ramona Gruber)

Paul Gruber, Vorstand des Karate Club Bayerwald e.V., bedankte sich nochmals herzlich bei allen helfenden Händen und der Organisatorin des Camps, Christine Gruber. Besonderer Dank gebührt Herrn Bürgermeister Josef Gutsmiedl und den Verantwortlichen des Marktes, sie sorgten dafür, dass das Karate-Kids-Camp wieder nach Röhrnbach kommen durfte. Ein Dank geht auch an Frau Elisabeth Hofbauer, für die Unterstützung vor Ort. Nach der anstehenden Sommerpause plant der Karate Club Bayerwald e.V. bereits neue Aktivitäten für den Herbst. Wer sich für ein Schnuppern interessiert, kann sich unter Tel.-Nr. 09928 903550 oder www.karateclub-bayerwald.de melden.

Das Betreuer-Team (Foto: Ramona Gruber)