Mobilitätszentrale auch an Silvester und Heiligabend besetzt

Lkr. Freyung-Grafenau. Die neuesten von Bund und Ländern beschlossenen Corona-Maßnahmen rütteln auch den Fahrplan für die Busse im Landkreis durcheinander. Am heutigen Montag, 14.12. und am morgigen Dienstag, 15.12.2020, bleibt erst mal alles beim Alten. Es findet normaler Verkehr statt, inklusive der eingesetzten Verstärkerfahrten.

Ab Mittwoch, 16., bis Freitag, 18. 12. 2020, fahren die Busse nach dem aktuell gültigen Fahrplan wie an Schultagen. Allerdings werden die Verstärkerfahrten eingestellt. Dies soll etwa Kindern die Fahrt zur Schule ermöglichen, deren Eltern das Angebot der Notbetreuung wahrnehmen.

Ab Montag, 21.12.2020 gilt grundsätzlich der Ferienfahrplan, Montag und Dienstag wird es aber auf den Linien zusätzliche Fahrten geben, auf denen dies wegen des Notbetreuungsangebotes notwendig ist. Auch die Linien 100 und 200 fahren an diesen zwei Tagen noch nach normalem Fahrplan. Der Ferienfahrplan gilt dann bis 10.01.2021.

Als kleiner Service für die Nutzer wird die Mobilitätszentrale des Landkreises auch an Heiligabend und Silvester von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr unter Telefon 08551 57-320 sowie per E-Mail unter rufbus@landkreisfrg.de erreichbar sein. Betriebsschluss des Linienverkehrs an diesen beiden Tagen ist um 15:00 Uhr.

An den beiden Weihnachtsfeiertagen sowie an Neujahr fahren die Busse nach Sonn- und Feiertagsfahrplan. Wann man wieder mit den Igelbuslinien startet ist derzeit noch nicht sicher. Frühester Start der Igelbuslinie 604 ist am 11. Januar 2021.

×

×

(Anzeige)