Breitenberg. Mit dem Schnupperskispringen „Skisprung- und Langlaufspaß 2018“ bietet der Förderverein „Pro Nordisch“ an der Baptist-Kitzlinger-Schanze wieder einen ganz besonderen Event.

Zusammen mit dem WSV DJK Rastbüchl gelang es, auch Weltmeister und Olympiasieger Severin Freund als Gast zu gewinnen. Einer der besten deutschen Skispringer aller Zeiten und der Größte, den jemals der Vorzeigeclub aus dem unteren Wald hervorgebracht hat, macht mit und steht für Fragen, Fotos und Autogramme zur Verfügung.

An diesem Schnuppertag werden die kommenden Weitenjäger und Langlaufstars gesucht. Mitmachen können Buben und Mädels von etwa fünf bis 12 Jahren auf der kleinen Baptist-Kitzlinger Schanze oder den Schneeschanzen. „Mitzubringen sind nur Alpinskier und Helm, eine Voranmeldung ist nicht erforderlich“, erklärt der Vorsitzende des Fördervereins, Klaus Weidinger. Neben dem Springen kann auch Skilanglauf probiert werden, die Ausrüstung stellt der WSV DJK Rastbüchl.

Beginn ist am kommenden Sonntag, 04. März um 14.00 Uhr. Die Schirmherrschaft hat Landrat Franz Meyer übernommen. Auch für die Zuschauer ist gesorgt. Der WSV bietet unter anderem eine Tombola, sowie Kaffee und Kuchen, so dass auch die Fans, die Eltern und Geschwister auf ihre Kosten kommen. Daneben können die Künste junger Weitenjäger der Rastbüchler auf den Schanzen bewundert werden. Die Zufahrt zur Schanze ist problemlos möglich.