Handbiker aus Rainbach bei Schärding gewinnt sowohl Rundstreckenrennen als auch Einzelzeitfahren

Walter Ablinger hat beim Handbike-Europacup in Festos auf Kreta sowohl das Einzelzeitfahren als auch das Rundstreckenrennen gewonnen. Am Samstag war der Weltklasse-Handbiker beim Einzelzeitfahren auf dem alten Militärflughafen in Tampiki nicht zu schlagen. Ablinger absolvierte die insgesamt 20,1 Kilometer lange Strecke bei sonnigem, aber windigem Wetter in einer Zeit von 29:53 Minuten und einem Schnitt von 40,3 km/h. Beim Straßenrennen über 67,4 Kilometer am Sonntag war der Innviertler gegen vorwiegend griechische Konkurrenz ebenfalls eine Klasse für sich und siegte mit einem Schnitt von 36,1 km/h.

Aufgrund der heuer coronabedingt von zahlreichen Rennabsagen geprägten Handbike-Saison hatte sich Ablinger zum Start auf dem griechischen Archipel entschlossen. Gemeinsam mit seiner Tochter Jasmin als Betreuerin machte er sich vergangenen Freitag auf den Weg. „Sämtliche Sicherheitsbestimmungen wurden sowohl beim Flug als auch beim Rennen vorbildlich eingehalten. Für mich war es wichtig, heuer noch ein richtiges Rennen zu bestreiten“, betont Walter Ablinger. Bereits Anfang November startet Walter Ablinger mit den Vorbereitungen für die Paralympics in Tokio 2021.

×

(Anzeige)

 

×