Atzldorf (FRG). 39 Schülerinnen u. Schüler der Klassen 4a / 4b der Grundschule Freyung sowie drei Schüler der Montessorischule Wolfstein/Kreuzberg und eine Nachzüglerin aus der Grundschule Röhrnbach, absolvierten eine Wochen lang im April den Fahrradführerschein. Die Klassenlehrerinnen Andrea Frauenauer 4a, Verena Süß 4b und Christina Graßl/Röhrnbach sowie Klassenlehrer Thomas Kreiner/Montessorischule, bereiteten ihre Schüler dabei im theoretischen Unterricht vor. Die praktischen Übungseinheiten machten die Grundschüler mit den beiden Verkehrserziehern der Polizei, PHM Harald Haidl und PHK Erich Knab, auf dem Verkehrsübungsplatz der ehemaligen Grundschule in Atzldorf.

(Foto: PI Freyung)

Alle Schüler bestanden die abschließende theoretische und praktische „Radlführerschein“-Prüfung. 8 Teilnehmer errangen sogar einen Ehrenwimpel für besonders gute Leistungen. Die Ausbilder legen vor allem viel Wert darauf, dass die Kinder immer einen Fahrradhelm tragen und ihre Räder in verkehrssicheren Zustand halten. Die Verkehrserzieher bedanken sich bei der Kreisverkehrswacht Freyung-Grafenau e. V. und dem TÜV-Süd für das Sponsoring der Jugendverkehrsschule Freyung-Grafenau. Ein besonderer Dank geht an die Gemeinde Fürsteneck, die es ermöglichte, dass die Fahrradausbildung kurzfristig dort stattfinden konnte.