Sommerchallenge der Brauerei Hacklberg – Trotz sommerlicher Temperaturen viele
Jäger unterwegs – Weitere Jagden folgen

Passau. Bei Temperaturen über 30 Grad entscheiden sich die meisten wohl für einen Sprung ins Nasse. Egal ob im heimischen Pool, im Weiher oder auch im Freibad. Doch es gab auch ein paar Wagemutige, die sich am vergangenen Wochenende auf die Jagd begeben haben – genauer gesagt auf eine Schnitzeljagd in Passau.

Den ersten Hinweis gab es online auf der Facebookseite der Brauerei Hacklberg und konnte man das Rätsel lösen, wurde man zum Severinstor geleitet. Dort angekommen fanden die Jäger wie auch dann an den anderen Orten eigens angefertigte QR-Schilder. Kurz den Code scannen, Rätsel lösen und auf zum nächsten Ort. Insgesamt fünf Orte haben die Teilnehmer abklappern müssen – weiter zum Schaiblingsturm, zur Ortsspitze, dann rauf
zur Veste Oberhaus bis zum Bschüttpark – bevor sie endlich ihr Schnitzel bekommen konnten.

Dazu mussten sie nur noch ein Selfie von sich per Mail an die Brauerei senden und bekamen einen Gutscheincode geschickt, der bei ausgewählten Wirtshäusern eingelöst werden konnte. “Für uns war es von vornherein klar, dass wir auch die Kosten der Schnitzel übernehmen, da wir primär unsere Wirte, also quasi unsere Partner unterstützen möchten“, lässt Hacklbergs Brauereidirektor Stephan Marold wissen.

(Foto: Brauerei Hacklberg)

Zum Schnitzel gabs dann obendrauf noch ein Freigetränk von der Brauerei, rund 40 Personen absolvierten die Jagd bei diesem Hochsommer-Wetter erfolgreich. Einer davon startete seine Tour sogar erst in der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen 1 Uhr – wahrscheinlich, um den hohen Temperaturen aus dem Weg zu gehen.

Heute gehts mit der Schnitzeljagd weiter, dieses Mal in Obernzell. Den ersten Hinweis gibt es wie gewohnt wieder auf der Hacklberg-Facebookseite, alles weitere muss man auf eigene Faust erkunden.

×

(Anzeige)

 

×