Abwechslungsreiche Wanderung hinter der deutsch-tschechischen Grenze am 7. Juli

Bayerisch Eisenstein. Am Sonntag, 7. Juli, veranstaltet der Nationalpark Bayerischer Wald die nächste grenzüberschreitende Wanderung in den Nachbar-Nationalpark Šumava. Waldführerin Lisa Moser führt die Teilnehmer auf einer Runde um Železná Ruda (Böhmisch Eisenstein).

Ausgehend vom Bahnhof in Bayerisch Eisenstein geht es zuerst nach Debrník (Ferdinandsthal) und dann an der Nationalparkgrenze entlang bis zum Hotel Gradl in Böhmisch Eisenstein. Nach Überquerung der Hauptstraße führt die Tour am Naturfreibad vorbei zu den Freiflächen am Südhang des Pancíř (Panzerberg) und über den Glaslehrpfad und den Kreuzweg hinunter nach Železná Ruda. Nach der abwechslungsreichen Wanderung direkt hinter der deutsch-tschechischen Grenze wird wieder der Ausgangspunkt in Bayerisch Eisenstein erreicht.

Auf der rund 14 Kilometer langen Strecken müssen etwa 340 Höhenmeter überwunden werden. Die reine Gehzeit hierfür beträgt 4 Stunden. Treffpunkt für die Führung ist um 9:15 Uhr an der Gleisseite des Bahnhofes Bayerisch Eisenstein bei den Sitzgelegenheiten. Die Anreise ist mit der Waldbahn im Stundentakt möglich, Abfahrt in Regen um 8:48 Uhr, Zwiesel um 9 Uhr, Bodenmais um 8:29 Uhr, Langdorf um 8:40 Uhr und Grafenau um 8:05 Uhr. Auf Bahnreisende wird gewartet.

Die Führungsgebühr beträgt 5 Euro. Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sind frei. Bei Anreise mit der Waldbahn, sowie bei Vorzeigen einer Nationalpark-Card oder einer Gästekarte mit GUTI-Logo wird nur die halbe Führungsgebühr erhoben. Neben einer gewissen Grundkondition, geeignetem Schuhwerk, dem Wetter angepasster Kleidung sowie einer Brotzeit nebst Getränken ist unbedingt der Personalausweis mitzubringen. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung beim Nationalpark-Führungsservice (0800 0776650) möglichst frühzeitig, spätestens jedoch einen Tag vorher erforderlich.

Weitere Veranstaltungen des Nationalparks Bayerischer Wald finden Sie stets unter www.nationalpark-bayerischer-wald.de/veranstaltungen.