31 Teilnehmer nahmen an der 4. grenzüberschreitenden Radtour teil, die im Nationalpark Bayerischer Wald am Wistlberg startete, über Buchwald, Postberg und Schwarzberg ins Lusental und am Maderbach entlang nach Modrava führte.

Von Modrava aus ging es für die Gruppe dann am Rachelbachtal entlang weiter zum Dreiseenfilz und nach Rokyta (Nationalpark Infozentrum Šumava).
Am Tettauer Schwemmkanal entlang ging es zurück nach Modrava und über Philippshütte schlußendlich zurück zum Ausgangspunkt.

(Foto: Jutta Pongratz)

56 Kilometer und ca. 1.050 Höhenmeter haben die ‚Radler‘ auf sich genommen – und alle Teilnehmer waren sich am Ende dieser Tour einig; ein tolles Erlebnis!

(Foto: Jutta Pongratz)

Die nächste grenzüberschreitende Radtour findet am 9. September 2018 statt. Treffpunkt ist wiederum Wistlberg.