Passau. Mit seinem Dauerprojekt „Kinder ins Glück“ zeigt der Rotary-Clubs Passau-Dreiflüssestadt über das Jahr verteilt zu vielen Anlässen großes Engagement für bedürftige Kinder der Region.

Auch auf dem diesjährigen Christkindlmarkt am gemeinnützigen Stand kam wieder ein stattlicher Betrag, nämlich 1300 Euro, beim Glühweinausschank beziehungsweise einer Glücksrad-Aktion zusammen. „Wir helfen im sozialen Bereich, wir fördern caritative Einrichtungen, wir unterstützen bei speziellen Bildungskonzepten für lernschwächere Kinder oder helfen allgemein schwerkranken jungen Menschen – mit der Aktion Kinder ins Glück leisten wir dort Hilfe, wo auch sinnvolle und nachhaltige Verbesserungen für die Betroffenen erzielt werden können“, erklären der aktuelle Rotary- Präsident Frank Stelling (2.v.l.) und der frühere Vorsitzende Wilhelm von Jaruntowski (4.v.l.). Auch heuer wieder wurden sie über einen ganzen Tag verteilt durch viele der rund 50 Mitglieder und eine große Anzahl von rotaract-Mitgliedern – im Bild die Vorstandsmitglieder Simon Peetz und Johanna Henrich (1. u. 3. v. l.) – tatkräftig unterstützt.

×

(Anzeige)

×