Jürgen Schwenkglenks bringt seit 20 Jahren brasilianischen Flair in die Dreiflüssestadt

Sie sind diejenigen, die brasilianische Lebensfreude und überspringende Energie in die Dreiflüssestadt bringen. Ja, richtig gehört, auch unsere Bewohner in Passau haben die Leidenschaft und die heißen Rhythmen Brasiliens und Lateinamerikas im Blut. Und die Sonne im Herzen sowieso. Sie nennen sich Banda de Moleques und begeistern mit ihren Auftritten immer wieder zahlreiche Menschen.

Die Gruppe selbst beschreibt sich als bunt gemischter Clan junger und jung gebliebener begeisterter Sambistas, die sich regelmäßig unter der Leitung von Jürgen Schwenkglenks trifft. Dabei dreht sich vieles um die Samba Batucada, wie sie in Rio de Janeiro gespielt wird. „Unser musikalisches Repertoire enthält aber auch Choronga, Maracatu, Samba de caboclo und Samba reggae“, erklärt Jürgen Schwenkglenks.

Jürgen Schwenkglenks (Foto: Schwenkglenks)

Als Musikinstrumente werden v.a. Surdos (Basstrommeln), Tamborims (kleine Rahmentrommeln), Agogos, Snaretrommeln und Congas gebraucht, es können aber auch Gitarren, Flöten, Saxophon, Akkordeon oder E-Bass den Saba erklingen lassen.
Doch am aller wichtigsten ist die Leidenschaft, die alle Sambistas der Banda de Moleques mitbringen. Aufgetreten wird mit jeder Menge Schwung bei diversen Jazzevents, Festivals oder Veranstaltungen rund um Passau. „Zudem sind wir, gemeinsam mit der Sambagruppe Vincivi, seit 20 Jahren Teilnehmer beim Internationalen Sambafestival in Coburg, das jährlich rund 200.000 Besucher in die oberfränkische Stadt lockt“, freut sich Jürgen Schwenkglenks.

Die ganze Story zum Nachlesen unter diesem (PDF-) Link; ‚Mein Passau‘, Ausgabe KW 37/19.