Über 700 Einzelbescheid ausgestellt

Landkreis Regen verschickte am Dienstag über 700 Einreisebestätigungen

Regen. Wie Regens Landrätin Rita Röhrl mitteilt, war der Andrang riesig, dies mit Blick auf die beantragten Einreisebestätigungen für Grenzgänger aus dem Nachbarland Tschechien.

Am Montag hatte der Landkreis Regen alle systemrelevante Betriebe dazu aufgerufen, ihre relevanten MitarbeiterInnen an das Amt zu melden. Bis Dienstagvormittag musste so über alle Anträge entschieden werden und über 700 Anträge konnten auch genehmigt werden.

„Die Spannweite der systemrelevanten Betriebe ist breit“, erklärt die Landrätin. Viele relevante MitarbeiterInnen seien im Gesundheitswesen, in Pflegeberufen und in den Kliniken beschäftigt, aber auch in Industriebetrieben seien die Mitarbeiter aus dem Nachbarland unabkömmlich.

Die LandratsamtsmitarbeiterInnen hatten dabei, anhand von EU-Vorgaben, zu prüfen, ob die Betriebe und Tätigkeit systemrelevant sind. Abschließend bedankte sich die Landrätin bei allen LandratsamtsmitarbeiterInnen, die sich – außerhalb ihrer eigentlichen Tätigkeiten – eingebracht haben und dafür gesorgt haben, dass in kürzester Zeit alle Anträge bearbeitet werden konnten.