Naturpark Bayerischer Wald und lichtung verlag bieten eine abendliche Literaturwanderung am Fluss Regen bei Viechtach (Foto: Klaus-Dieter Neumann)

Abendwanderung ‚Literatur und Naturgenuss‘ am Fluss in Viechtach

Naturpark und Lichtung Verlag unterwegs

Viechtach. Eine literarische Abendwanderung bieten der lichtung verlag Viechtach und die Naturpark Umweltstation Viechtach im Flusstal des Schwarzen Regens an. An landschaftlich reizvollen Rastplätzen am Fluss und in den Hangwäldern lesen Eva Bauernfeind und Kristina Pöschl sowie Autor Harald Dobler literarische Texte nach dem Motto „Auf unebenen Wegen“. Die Lyrik und Prosa ist aus Büchern des Viechtacher lichtung verlags. Treffpunkt für die ca. dreistündige Abendwanderung ist am Donnerstag, 24. Juni 2021 um 18.30 Uhr am Bahnhof Viechtach.

Alle Interessierten sind zu dieser kostenlosen Veranstaltung herzlich eingeladen – es wird um festes Schuhwerk gebeten. Eine Anmeldung ist spätestens bis zum Mittwoch um 12 Uhr beim Naturpark unter Telefon 09922 80 24 80 erforderlich. Es dürfen nur angemeldete Personen teilnehmen, da die Teilnehmerzahl beschränkt ist. Es gelten die üblichen Hygienevorschriften. Die An- und Abfahrtszeiten der Bahn im Regental werden berücksichtigt. Wer mit der Bahn anreist, kann um 21.37 Uhr zurückfahren. Die ca. fünf Kilometer lange und leichte Rundwanderung beginnt und endet am Bahnhof in Viechtach.

Mit dieser Abendwanderung beginnt die Veranstaltungsreihe ‚Natur und Kulturschätze im Regen- und Teisnachtal erleben‘, die bis zum Herbst dauert. Bei diesen Sonderaktionen kann man umweltfreundlich und entspannt auf einer der schönsten Bahnstrecken Bayerns anreisen – natürlich mit Mundschutz und Abstand. Die Bahnlinie, unmittelbar am Fluss Regen, gilt als eine der landschaftlich schönsten Bayerns. Wilde Wasserwelten und Schluchtwälder wechseln sich mit sanften Hügeln und Auen ab. Die attraktivsten Wandermöglichkeiten entlang der Bahn wurden zu einem Wanderflyer zusammengestellt, der auch bei der Veranstaltung kostenlos mitgenommen werden kann. Dieser Wanderflyer informiert über neun attraktive Wandervorschläge entlang der Bahnlinie von Viechtach nach Gotteszell. Eine anschauliche Wanderkarte unterstützt die Wegbeschreibungen. Die abwechslungsreichen Wanderungen führen zu Burgen, Kapellen und vielen anderen Natur- und Kulturschätzen im Regen- und Teisnachtal. Von Teisnach nach Viechtach verläuft ein 19 Kilometer langer Flusswanderweg, der auch in die Hangwälder führt. Und wer auf den markierten Wanderwegen bleibt, kann die Natur erleben und genießen, ohne sie zu stören.

Das Flusstal des Schwarzen Regens ist nicht nur landschaftlich sehr reizvoll, sondern auch ein besonderer Lebensraum für seltene Tiere wie den Flussuferläufer oder die Wasseramsel. Der Schwarze Regen entspringt im Böhmerwald bei Markt Eisenstein und mündet als Hauptfluss des Bayerischen Waldes nach ca. 200 km Fließstrecke in Regensburg in die Donau. Das Donau-Einzugsgebiet verläuft am Kamm des Böhmerwaldes. Hier liegt eine „Wasserscheide“. Diese trennt das Donau-Einzugsgebiet mit Ziel Schwares Meer vom Moldau-Elbe-Einzugsgebiet, aus dem das Wasser in Richtung Nordsee fließt.