Ausschuss für Stadtentwicklung und Verkehr am Dienstag, 17.09.2019

Das Fahrrad spielt nicht nur als beliebtes Freizeit-Gefährt eine immer wichtigere Rolle, sondern es gewinnt aktuell auch als alternatives Fortbewegungsmittel neben dem Auto und dem öffentlichen Personennahverkehr immer mehr an Bedeutung. Vor diesem Hintergrund wird der Ausschuss für Stadtentwicklung und Verkehr im Rahmen seiner Sitzung am Dienstag, 17.09.2019 das neue Radverkehrskonzept der Stadt Passau behandeln, das den Radverkehr neu ordnen und weiter stärken soll. Es ist vorgesehen, als erste größere Maßnahmen die Innbrückgasse als Fahrradstraße freizugeben, eine Radwegeverbindung zwischen Donau und Inn zu erarbeiten und ein Radweg entlang der Freyunger Straße/B 12 zu schaffen. Die Umsetzung der ersten kleineren Markierungsarbeiten soll darüber hinaus noch in diesem Jahr erfolgen.

Die vollständige Pressemitteilung der Stadt Passau kann hier (PDF) eingesehen werden.